+
U2-Frontmann Bono beim Glastonbury-Festival

U2 bei Konzert als Steuersünder beschuldigt

London - Er tritt als Aktivist für soziale Gerechtigkeit ein - jetzt wurde Sänger Bono mit seiner Band U2 bei einem Konzert als Steuersünder bezeichnet.

Während des U2-Auftritts beim legendären englischen Musikfestival Glastonbury am Freitagabend tauchte im Publikum ein sechs Meter hoher, beleuchteter Ballon auf. Auf ihm stand zu lesen: “U Pay Your Tax 2“ (“Ihr habt Eure Steuern auch zu zahlen“).

Der Vorfall war die Aktion einer Gruppe, die gegen staatliche Kürzungen im Kulturbereich protestiert. Mit dem Schriftzug wurde die Band aufgefordert, ihre Steuern im wirtschaftlich strauchelnden Irland zu zahlen - und nicht in andere Länder auszuweichen. Sicherheitskräfte entfernten den Ballon umgehend. Rund 30 Demonstranten lieferten sich kurzzeitig eine Auseinandersetzung mit der Polizei, es wurde aber niemand verhaftet.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

U2-Manager Paul McGuinness verteidigte die Band gegen die Vorwürfe, wie der britische Sender BBC berichtete. Sie erfülle die Anforderungen des irischen Steuersystems vollständig. U2 sei “ein globales Unternehmen und zahlt seine Steuern global“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare