+
Justin Bieber musste ein Konzert unterbrechen, weil er mit Atemproblemen zu kämpfen hatte.

Kollaps beim Konzert

Justin Bieber im Krankenhaus

London/Berlin - Sorge um Teenie-Schwarm Justin Bieber. Der 19-jährige Popstar hat in London wegen Atemproblemen ein Konzert unterbrochen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

„Justin bekommt wenig Luft," erklärte sein Manager. "Er beklagt sich darüber schon seit Beginn des Konzerts. Er ist hinter der Bühne und wird behandelt“, sagte Biebers Manager am Donnerstagabend den Fans in der O2-Arena, wie ein Video im Internet zeigte. Der kanadische Sänger habe sein Konzert nach 20 Minuten Pause beendet und sei dann in eine Klinik gebracht worden, schrieb das US-Promiportal „TMZ.com“. Bieber stellte ein Foto ins Netz, das ihn oben ohne und mit Kopfhörern in einem Bett zeigte, bestätigte einen Krankenhausaufenthalt aber zunächst nicht ausdrücklich.

Mir geht es besser. Danke an alle, die mich an diesem Abend begleitet haben. Die besten Fans der Welt. Wir versuchen herauszufinden, was passiert ist“, schrieb der Musiker bei Twitter.

Erst am Montag hatte der 19-Jährige seine Fans in London verärgert, weil er fast zwei Stunden verspätet auftrat.

dpa

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare