+
Kosmetikprodukte bestehen aus verschiedenen Inhaltsstoffen. Können diese aus bestimmten Gründen nicht auf der Packung aufgelistet werden, muss ein Beipackzettel diese Aufgabe übernehmen. Foto: Andrea Warnecke

Kosmetika: Buchsymbol weist auf Beipackzettel hin

Wer wissen will, welche Inhaltsstoffe sich in Kosmetika befinden, braucht normalerweise nur auf die Packung zu schauen. Wenn die Stoffe nicht außen aufgelistet werden können, weist ein spezielles Symbol auf einen zusätzlichen Zettel hin.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Normalerweise müssen die Bestandteile von kosmetischen Mitteln auf den Verpackungen angegeben sein. Europaweit ist das einheitlich in einer Verordnung geregelt, erklärt Thomas Büttner, Fachanwalt für Kosmetikrecht in Frankfurt am Main.

Aber: Ist das aus praktischen Gründen nicht möglich, findet sich die Liste mit den Inhaltsstoffen zum Beispiel auf einem beigelegten Zettel, Etikett oder Anhänger. In diesem Fall weist etwa ein Buchsymbol die Verbraucher darauf hin, dass sie die Liste und auch mögliche Vorsichtsmaßnahmen oder Warnhinweise nicht auf der Verpackung oder dem Behältnis finden. Stattdessen müssen sie den Beipackzettel beachten.

Zusätzliche Informationen lassen sich natürlich auch beim Hersteller anfragen. Zudem gibt es Informationen auf Haut.de sowie eine Datenbank der Europäischen Kommission, in der über Inhaltsstoffe von Kosmetika informiert wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 2000 Gäste beim 66. Bundespresseball im Hotel Adlon
Politische Themen sind bei Bundespressebällen oft gerade nicht wirklich aktuell. In diesem Jahr ist das etwas anders - wer demnächst regiert, ist offen. Für ein …
Mehr als 2000 Gäste beim 66. Bundespresseball im Hotel Adlon
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal …
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Barbetreiber Nima Garous-Pour soll seine Szene-Kneipe in Hamburg nicht länger "John Lemon" nennen dürfen. Yoko Ono geht bereits zum zweiten Mal juristisch gegen ihn vor.
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Ein eigentlich harmloser Vorfall löste in der Londoner U-Bahn eine Massenpanik aus. Auch der Musiker Olly Murs verlor dabei die Übersicht - und setzte voreilig einen …
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik

Kommentare