+
Otti Fischer

"Bin fröhlicher geworden"

Kranker Otti Fischer: Hadere nicht mit Schicksal

München - Vor sechs Jahre schockte Ottfried Fischer die Öffentlichkeit mit der Nachricht über seine Parkinson-Krankheit. Doch anstatt Trübsal zu blasen, bleibt der Schauspieler lieber fröhlich.

Trotz seiner Parkinson-Erkrankung empfindet sich Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer heute als fröhlicherer Mensch. Er könne sich nicht beklagen und habe auch keine Schmerzen, sagte der 60-Jährige der Illustrierten Bunte. "Ich bin im Lauf der vergangenen zehn Jahre noch fröhlicher geworden." Er hadere nicht mit seinem Schicksal, ergänzte er.

Fischer hatte seine schwere Erkrankung vor sechs Jahren öffentlich gemacht. 2012 musste er seine Kabarettsendung "Ottis Schlachthof" aufgeben, die im Bayrischen Rundfunk lief. Er spielte auch diverse Rollen in Fernsehserien. 2013 erhielt der Bayer den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 
Zehntausende Fans jubeln Helene Fischer bei ihrem Konzert in Wien zu. Plötzlich, als sie die Bühne betritt, geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat.
Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 
So huldigten Jay-Z und Beyoncé Frankreichs WM-Stars nach dem Titel
Hommage an die Les Bleus: Nach dem WM-Sieg der französischen Fußballmannschaft sind die US-Musiker Jay-Z und Beyoncé in Paris im blauen Trikot der Nationalelf …
So huldigten Jay-Z und Beyoncé Frankreichs WM-Stars nach dem Titel
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Sophia Thomalla hat kuriose Erklärung 
Ja, wo beibt es denn? Eigentlich sollte Sophia Thomallas Körper schon längst ein Helene-Fischer-Tattoo zieren. Doch Fehlanzeige.  Jetzt hat sich die Moderatorin dazu …
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Sophia Thomalla hat kuriose Erklärung 
New York mit der Nase erkunden
Schweiß, Müll, Abgase: New York kann gerade im Sommer ganz schön stinken. Für Geruchsexpertin Kate McLean aber wird es dann erst richtig spannend. Sie veranstaltet …
New York mit der Nase erkunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.