Krieg der Busenwunder: Jetzt schlägt Jodie Marsh zurück

- London - Im "Krieg der Busenwunder" ist es nun zur Abwechslung einmal das "Boxenluder" Katie Price (25), das einiges einstecken muss. In einem offenen Brief hatte Price die Nase ihrer Konkurrentin Jodie Marsh (24) mit dem Ellbogen eines Bauarbeiters verglichen. Nun erwiderte Marsh in Anspielung auf die drei Brustvergrößerungen des "Spindluders": "Zumindest bin ich nicht aus Plastik.

Ich habe einen Busen, der voll und ganz naturbelassen ist. Davon abgesehen will ich jetzt in Würde schweigen." So ganz schweigsam ging es dann aber doch nicht. Katie Price sei "eine Comicfigur, ein Witz", ereiferte sich Millionärstochter Marsh in der "Sun". "Sie hat drei Brustvergrößerungen gehabt und plant jetzt die vierte. Ich dagegen bin ganz ich selbst."<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare