+
Mark Hamilll stellt auch im neuen "Star Wars"-Film den Jedi-Ritter Luke Skywalker dar.

Sie wollen seinen letzten Wunsch erfüllen

"Krieg der Sterne"-Stars kämpfen für sterbenden Fan

Los Angeles - Wenn der neue "Star Wars"-Film Premiere feiert, ist Daniel Fleetwood wohl schon tot. Jetzt setzt sich ein echter Jedi-Ritter für eine Sondervorstellung für den krebskranken Mann ein.

Ein todkranker "Star Wars"-Fan in den USA kämpft für seinen letzten Wunsch, sich vor seinem Tod den neuen Teil der legendären Science-Fiction-Filmreihe anschauen zu können. Der 32-jährige Daniel Fleetwood aus dem Bundesstaat Texas appellierte an die Produzenten von "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht", ihm eine Sondervorstellung zu ermöglichen. Fleetwood fürchtet, den Kinostart Mitte Dezember nicht mehr mitzuerleben. "Ich liebe einfach 'Star Wars'", sagte er dem Lokalsender KPRC-TV im texanischen Houston. 

Fleetwood leidet an einer seltenen Krebserkrankung des Bindegewebes. Im Juli sagten ihm seine Ärzte, dass er nur noch wenige Monate zu leben habe. Derzeit verbringt er seine letzten Tage an der Seite seiner Ehefrau Ashley in einem Hospiz. "So wie sich die Krankheit in den vergangenen zwei Monaten verschlimmert hat, glaube ich wirklich nicht, dass ich es schaffen werde", sagte er mit Blick auf die "Star Wars"-Premiere. 

Mit Hilfe von Freunden und seiner Frau appelliert er nun an das Walt Disney Studio, ihm eine frühere Sondervorstellung des Films zu gewähren. Unter dem Hashtag #ForceForDaniel erhält der 32-Jährige aus aller Welt Zuspruch. Sogar der Darsteller des Jedi-Ritters Luke Skywalker, Mark Hamill (64), und von John Boyega (23), der in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ eine Hauptrolle spielt, leiteten seine Twitter-Botschaften weiter. Möge die Macht mit Daniel sein! 

dpa/afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare