"Krieg und Spiele": Der Mensch und kämpfende Maschinen

Berlin (dpa) - Drohnen-Angriffe gehören zum Alltag der heutigen Kriegsführung. Ein neuer Dokumentarfilm blickt weiter und bringt Leute zusammen, die einen Einblick in eine Zukunft mit mehr kämpfenden Maschinen geben.

Regisseurin Karin Jurschick gibt mit "Krieg und Spiel" in langen Interview-Passagen Menschen das Wort, die tief darin verwurzelt sind, worüber sie reden: Wissenschaftler, ein israelischer Ausbilder des Steuerpersonals für militärische Drohnen, ein Hamas-Kämpfer, dessen Vater unbeabsichtigt bei einem solchen Drohnen-Angriff getötet wurde.

Aus den vielen Gesprächen ergibt sich in einem Mosaik ein Bild von einer möglichen Zukunft, in der Maschinen selbst Krieg führen und eigenständig über Leben und Tod von Menschen entscheiden können.

Krieg und Spiele, Deutschland 2016, 90 Min., FSK o.A., von Karin Jurschick

Krieg und Spiele

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby

Kommentare