"Krieg und Spiele": Der Mensch und kämpfende Maschinen

Berlin (dpa) - Drohnen-Angriffe gehören zum Alltag der heutigen Kriegsführung. Ein neuer Dokumentarfilm blickt weiter und bringt Leute zusammen, die einen Einblick in eine Zukunft mit mehr kämpfenden Maschinen geben.

Regisseurin Karin Jurschick gibt mit "Krieg und Spiel" in langen Interview-Passagen Menschen das Wort, die tief darin verwurzelt sind, worüber sie reden: Wissenschaftler, ein israelischer Ausbilder des Steuerpersonals für militärische Drohnen, ein Hamas-Kämpfer, dessen Vater unbeabsichtigt bei einem solchen Drohnen-Angriff getötet wurde.

Aus den vielen Gesprächen ergibt sich in einem Mosaik ein Bild von einer möglichen Zukunft, in der Maschinen selbst Krieg führen und eigenständig über Leben und Tod von Menschen entscheiden können.

Krieg und Spiele, Deutschland 2016, 90 Min., FSK o.A., von Karin Jurschick

Krieg und Spiele

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Warum schäumt Duschbad? Und warum macht es sauber? Dafür sorgen die Tenside. Diese Stoffe bringen besondere Eigenschaften mit, weshalb sie in vielen Pflegeprodukten …
Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt

Kommentare