+
Bruce Springsteen machte einen Ausflug mit seiner Moto Guzzi. Foto: Arne Dedert

Pech gehabt

Kriegsveteranen helfen Springsteen nach Motorradpanne

Weder der US-Musiker noch seine Helfer konnten das Gefährt wieder flott machen - und fuhren erst einmal auf einen Drink in ein Restaurant.

New York (dpa) - Selbst "der Boss" bleibt von Pannen nicht verschont: Als US-Sänger und Songwriter Bruce Springsteen (67), genannt "The Boss", das sonnige Herbstwetter kürzlich zu einem Ausflug durch seinen Heimatstaat New Jersey nutzte, hat sein Motorrad gestreikt.

US-Medien, darunter der "Hollywood Reporter", berichteten am Wochenende, dass eine Clique von vier Kriegsveteranen auf ihren Motorrädern den gestrandeten Sänger hilfesuchend am Rand einer kleinen Landstraße entdeckten.

Aber auch sie konnten Springsteens Moto Guzzi, eine aus Italien importierte Maschine, nicht wieder flott machen. So luden sie den Rocker auf eines ihrer Bikes und nahmen ihn mit in ein nahe gelegenes irisches Restaurant. Dort ließ sich Springsteen nach Fotos und einer Runde Drinks, für die er den Berichten zufolge einen Hundert-Dollar-Schein zurückließ, später abholen.

Seine "Retter" hatten vor ihrer Begegnung mit Springsteen an einem Umzug der Kriegsveteranen teilgenommen. Am 11. November, einem landesweiten Feiertag, würdigen die USA jedes Jahr den Einsatz ihrer Veteranen.

Hollywood Reporter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare