+
Bruce Springsteen machte einen Ausflug mit seiner Moto Guzzi. Foto: Arne Dedert

Pech gehabt

Kriegsveteranen helfen Springsteen nach Motorradpanne

Weder der US-Musiker noch seine Helfer konnten das Gefährt wieder flott machen - und fuhren erst einmal auf einen Drink in ein Restaurant.

New York (dpa) - Selbst "der Boss" bleibt von Pannen nicht verschont: Als US-Sänger und Songwriter Bruce Springsteen (67), genannt "The Boss", das sonnige Herbstwetter kürzlich zu einem Ausflug durch seinen Heimatstaat New Jersey nutzte, hat sein Motorrad gestreikt.

US-Medien, darunter der "Hollywood Reporter", berichteten am Wochenende, dass eine Clique von vier Kriegsveteranen auf ihren Motorrädern den gestrandeten Sänger hilfesuchend am Rand einer kleinen Landstraße entdeckten.

Aber auch sie konnten Springsteens Moto Guzzi, eine aus Italien importierte Maschine, nicht wieder flott machen. So luden sie den Rocker auf eines ihrer Bikes und nahmen ihn mit in ein nahe gelegenes irisches Restaurant. Dort ließ sich Springsteen nach Fotos und einer Runde Drinks, für die er den Berichten zufolge einen Hundert-Dollar-Schein zurückließ, später abholen.

Seine "Retter" hatten vor ihrer Begegnung mit Springsteen an einem Umzug der Kriegsveteranen teilgenommen. Am 11. November, einem landesweiten Feiertag, würdigen die USA jedes Jahr den Einsatz ihrer Veteranen.

Hollywood Reporter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare