+
Andreas Franz ist tot

Krimiautor Andreas Franz gestorben

Frankfurt/Main - Andreas Franz, einer von Deutschlands erfolgreichsten Krimiautoren, ist tot. Er starb am 13. März im Alter von 57 Jahren unerwartet an Herzversagen.

Eine Sprecherin seines Verlags Droemer Knaur bestätigte am Donnerstag Medienberichte. Bekannt wurde Franz, der zuletzt in Hattersheim bei Frankfurt lebte, mit seinem Roman “Jung, blond, tot“ (1996).

Zuletzt war von dem in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) geborenen Franz im November das Werk “Teufelsleib“ erschienen. Mit einer deutschen Gesamtauflage von mehr als fünf Millionen hatte sich Franz in die erste Riege der deutschen Krimiautoren geschrieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?

Kommentare