+
Bei der australischen Rockband AC/DC kriselt es.

Krise bei AC/DC

Angus Young: "Wir  hatten ein paar Probleme"

New York - Bei der australischen Rockband AC/DC kriselt es. Es geht um Schlagzeuger Phil Rudd (60), der vergangene Woche in Neuseeland wegen einer Morddrohung und Drogenbesitzes angeklagt worden ist.

„Wir hatten ein paar Probleme“, sagte Bandleader Angus Young (59) am Donnerstag (Ortszeit) in New York in einem Interview mit dem australischen Nachrichtenportal news.com.au.

Die anderen Bandmitglieder hätten seit der Anklagekeinen Kontakt mit Rudd gehabt. „Es gab schon vorher ein paar Probleme. Selbst, als wir unser Album aufgenommen haben, war es hart, ihn überhaupt dazu zu bekommen“, sagte Young. Sie würden falls nötig auch ohne Rudd auftreten. Das neue Album kommt im Dezember raus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare