+
"Twilight"-Star Kristen Stewart ist Hollywoods bestbezahlte Schauspielerin.

Kristen ist bestbezahlte Schauspielerin

New York - Der „Twilight“-Serie sei Dank: Kristen Stewart ist Hollywoods bestbezahlte Schauspielerin.

US-Schauspielerin Kristen Stewart ist nach einem Forbes-Bericht die derzeit bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods. Von Mai 2011 bis Mai 2012 habe die 22-Jährige insgesamt rund 34,5 Millionen Dollar (27,2 Millionen Euro) verdient, berichtete das Wirtschaftsmagazin am Dienstag. Dank des Erfolgs der „Twilight“-Serie könne sie für die letzten beiden Filme jeweils geschätzte 12,5 Millionen Dollar sowie einen Anteil am Profit verlangen. Hinzu kam der Schneewittchen-Film „Snow White & The Huntsman“.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Im vergangenen Jahr teilte sich Stewart noch den fünften Platz mit Julia Roberts. An zweiter Stelle landete Cameron Diaz, die mit Filmen wie „Bad Teacher“ und „What to Expect When You're Expecting“ bis Mai geschätzte 34 Millionen Dollar eingenommen haben soll. Damit liegt Diaz laut Forbes mit gut 9 Millionen vor Sandra Bullock, die auch im vergangenen Jahr noch von ihrem Oscar-Hit „The Blind Side“ profitiert haben soll und zudem mit „Extrem laut und unglaublich nah“ an den Start ging. Angelina Jolie belegte mit 20 Millionen Dollar Platz vier, Charlize Theron Rang fünf (18 Millionen Dollar) und Julia Roberts verpasste mit 16 Millionen Dollar die Top-Fünf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 2000 Gäste beim 66. Bundespresseball im Hotel Adlon
Politische Themen sind bei Bundespressebällen oft gerade nicht wirklich aktuell. In diesem Jahr ist das etwas anders - wer demnächst regiert, ist offen. Für ein …
Mehr als 2000 Gäste beim 66. Bundespresseball im Hotel Adlon
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal …
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Barbetreiber Nima Garous-Pour soll seine Szene-Kneipe in Hamburg nicht länger "John Lemon" nennen dürfen. Yoko Ono geht bereits zum zweiten Mal juristisch gegen ihn vor.
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Ein eigentlich harmloser Vorfall löste in der Londoner U-Bahn eine Massenpanik aus. Auch der Musiker Olly Murs verlor dabei die Übersicht - und setzte voreilig einen …
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik

Kommentare