+
Trägt auch im Glitzerfummel gerne Turnschuhe: Kristen Stewart 

Sie braucht keine Designer-Fummel

Kristen Stewart ist ein Modemuffel

Berlin - „Twilight“-Star Kristen Stewart misst ihrer Kleidung keine große Bedeutung bei. Anstatt hochmodischer Designer-Klamotten mag es die Schauspielerin lieber lässig und bequem.

„Was ich anhabe, definiert mich nicht, es spiegelt vielleicht nur ein momentanes Gefühl wider“, sagte die 22-Jährige der „Welt am Sonntag“. Auch wenn sie oft in Designermode fotografiert werde, habe sie schon immer eine Vorliebe für einfache und funktionelle Kleidung gehabt. „Aber je älter ich werde, desto mehr erweitere ich meine Grenzen, was Kleider angeht. Trotzdem werde ich nie total expressive Mode tragen“, sagte die Schauspielerin.

Der letzte Teil der „Twilight“-Saga, „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, Teil 2“, läuft zurzeit im Kino.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Modezar Otto Kern ist tot
Der international gefeierte Designer Otto Kern ist einem Medienbericht zufolge im Alter von nur 67 Jahren in seinem Haus in Monte Carlo gestorben.
Bericht: Modezar Otto Kern ist tot
Russische Schönheit wird wegen eines Makels kritisiert - mit ihrer Reaktion verblüfft sie alle
Sie ist Model und gilt als eine der schönsten Russinnen der Welt: Anastasia Reshetova. Doch trotz ihrer Schönheit wird sie jetzt für einen Makel kritisiert. Doch …
Russische Schönheit wird wegen eines Makels kritisiert - mit ihrer Reaktion verblüfft sie alle
Bülent Ceylan fordert Schuluniformen in Deutschland - aus traurigem Grund
Der Heavy-Metal-Fan und Comedy-Star Bülent Ceylan findet nicht nur auf der Bühne offene Worte - auch in Punkto Schuluniformen spricht er jetzt Tacheles. Das hat einen …
Bülent Ceylan fordert Schuluniformen in Deutschland - aus traurigem Grund
Harald Glööckler gestaltet Panzer um - sein Importeur bekommt dafür die Quittung
Der Modeschöpfer Harald Glööckler (52) machte aus zwei Panzern Kunstobjekte - den Importeur der Fahrzeuge hat das Amtsgericht Bensheim nun zu acht Monaten Haft auf …
Harald Glööckler gestaltet Panzer um - sein Importeur bekommt dafür die Quittung

Kommentare