+
Der Regisseur und seine Muse: Regisseur Rupert Sanders steht nach der Affäre mit Kristen Stewart vor dem Ehe-Aus

Kristen Stewarts Affäre: Scheidung

Los Angeles - Der angebliche Seitensprung mit „Twilight“-Star Kristen Stewart (22) kommt den britischen Regisseur Rupert Sanders (41) nach Medienberichten teuer zu stehen.

Sanders Frau, das britische Model Liberty Ross (34), hat nach Angaben von „People“ bei einem Gericht in Los Angeles die Scheidung beantragt. Die Zeitschrift berichtete am Samstag, dass Ross das geteilte Sorgerecht für die beiden Kinder Skyla und Tennyson sowie finanzielle Unterstützung von Sanders fordert. Das Paar ist seit zehn Jahren verheiratet.

Der Regisseur und die fast 20 Jahre jüngere Schauspielerin sollen sich bei den Dreharbeiten für den Film „Snow White and the Huntsman“ näher gekommen sein. Beide entschuldigten sich öffentlich bei ihren Partnern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare