Kritik an Prinzessin Märtha Louise wird schärfer

Oslo - Die Angriffe gegen die norwegische Prinzessin Märtha Louise (35) wegen ihrer kommerziellen Aktivitäten als Heilerin mit "direktem Kontakt zu Engeln" nehmen an Schärfe zu. Die Zeitung "Bergens Tidende" verlangte am Montag in einem Leitartikel, dass die Tochter von König Harald V. (70) ihren royalen Titel abgibt.

Ihre kommerzielle "Engelschule" und angeblich dort garantierte Begegnungen mit den Himmelswesen würden gegen zentrale Grundlagen der Monarchie verstoßen. "Aftenposten" meinte: "Die Prinzessin hat sich in einen schweren Rollenkonflikt manövriert."

Märtha Louise hatte in einem TV-Interview erklärt, sie fühle sich durch die Kritik "an den Pranger gestellt" und wäre vor zwei Jahrhunderten sicher auf dem Scheiterhaufen gelandet. Der schwedische Bestsellerautor Jan Guillou, der auch über Hexenverbrennungen geschrieben hat, empfahl der Prinzessin gegen solche Vorstellungen einen Arztbesuch: "Wenn man als Nicht-Katholikin glaubt, dass man mit Engeln kommunizieren kann, ist man vermutlich nicht ganz beieinander und sollte ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen." Märtha Louises Mutter, Königin Sonja (70), verteidigte das Recht ihrer Tochter auf Aktivitäten eigener Wahl. Allerdings schränkte sie ein: "Persönlich glaube ich nicht an Engel."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump

Kommentare