1. Startseite
  2. Boulevard

Kronprinzessin Amalia: Sie verzichtet auf 1,6 Millionen Euro

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Kronprinzessin Amalia trägt ein gelbes Kleid und schaut seitlich in die Kamera.
Kronprinzessin Amalia verzichtet freiwillig auf 1,6 Millionen Euro. © PPE/Imago

In diesem Jahr feiert Amalia der Niederlande ihren 18. Geburtstag. Sobald sie volljährig ist, steht ihr eine Apanage in Millionenhöhe zu. Amalia will aber auf die Zulage verzichten.

Den Haag – Am 07. Dezember wird die niederländische Kronprinzessin 18 Jahre alt. Unabhängig davon, ob sie bis dahin einem Studium oder einer anderen Beschäftigung nachgeht, steht Amalia dann eine stattliche Apanage zu. Bei den Steuerzahlern kommt das nicht besonders gut an. Ein so hohes Einkommen für eine junge Studentin halten viele Niederländer für völlig unangemessen.

Die Thronfolgerin hat sich nun selbst zu dem strittigen Thema geäußert und allen Kritikern den Wind aus den Segeln genommen: Kronprinzessin Amalia will vorerst auf die staatliche Zuwendung in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro verzichten*. In einem offiziellen Schreiben an den niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte (54) erklärte die 17-Jährige, sie werde das Geld, solange sie studiert, zurückzahlen.

„Ich finde es unangenehm, solange ich nur wenig als Gegenleistung erbringen kann und andere Studenten es so viel schwerer haben. Besonders in Corona-Zeiten. Deshalb werde ich meine Zuwendung bis zum Ende meines Studiums zurückzahlen“, zitiert das Portal „Royal Central“ aus Amalias Brief. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare