+
Prinzessin Estelle hat nun einen Bruder: Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Daniel haben ein zweites Kind bekommen.

Kronprinzessin Victoria und ihr Baby

So verlief die royale Oscar-Nacht in Schweden

  • schließen

Stockholm - So spannend wie die Oscar-Nacht in Hollywood war die Nacht zum Donnerstag in Schweden allemal: Kronprinzessin Victoria (38) hat in der Karolinska-Universitätsklinik von Stockholm einen Sohn zur Welt gebracht. So verlief die royale Nacht.

Prinz Oscar Carl Olof, Herzog von Schonen, heißt der jüngste Nachwuchs mit vollem Namen, wie der stolze Opa König Carl XVI. Gustaf am Morgen nach der Geburt offiziell bekannt gab. Aber als Erster war der frisch gebackene Zweifach-Papa Prinz Daniel vor die Presse getreten.

Ein bisschen blass um die Nase und mit Tränen in den Augen verkündete der 42-Jährige noch in der Nacht die freudige Nachricht. „Ihr wisst ja, wie das mit meinen Gefühlen manchmal ist“, so der gerührte Prinz. Schon bei der Geburt von Töchterchen Estelle (4) hatte er die Öffentlichkeit mit einem Gefühlsausbruch für sich eingenommen. Sein Sohn sei 52 Zentimeter groß, so Prinz Daniel. Bei der Geburt um 20.28 Uhr am Mittwoch brachte das Nesthäkchen der Familie 3655 Gramm auf die Waage. Daniel schnitt selbst die Nabelschnur durch. Auch bei Estelles Geburt hatte er sich als professioneller Geburtshelfer erwiesen und war seiner Frau nicht von der Seite gewichen. Für Victoria fand er in der Nacht bewundernde Worte: „Man ist wirklich beeindruckt, ihr Frauen habt eine Urkraft.“

Ob das zweite Kind ein Bub oder ein Mädchen wird, hatte das Kronprinzenpaar übrigens bis zuletzt selbst nicht gewusst. Angesichts des stolzen Bauchumfangs der werdenden Mama war sogar über eine Zwillingsgeburt spekuliert worden.

Carl Philip und Sofia waren die ersten Gratulanten

Zu den ersten Gratulanten zählte Victorias Bruder Carl Philip (36), dessen Gattin Sofia (31) im April ihr erste Kind erwartet. Die werdenden Eltern seien laut Medienberichten am Mittwochabend in einem Stockholmer Restaurant beim Essen gewesen, als sie die Nachricht von der Geburt ihres Neffen per Handy erreichte. Noch gegen 23.45 Uhr fuhr Carl Philip dann vor der Klinik vor und stattete seinen Antrittsbesuch als Onkel ab.

Die große Schwester des Neugeborenen, der nach ihr Platz drei in der Thronfolge belegt, lernte ihren Bruder erst am Donnerstagmorgen kennen. Estelle hatte die Oscar-Nacht glatt verschlafen! Während der Schwangerschaft hatte Mama Victoria noch gescherzt, ihre Tochter hätte eigentlich lieber einen Hamster als ein Geschwisterchen. Doch davon war gestern nichts zu spüren. Estelle sei „bestimmt sehr begeistert und glücklich darüber, große Schwester zu sein“, war sich Papa Daniel sicher. Die Vierjährige ließ es sich gestern auch nicht nehmen, Mama Victoria und den kleinen Oscar persönlich nach Hause auf Schloss Haga zu begleiten.

König Carl Gustaf, der gerade an einer Erkältung leidet, konnte sein Enkelchen Nummer vier bis gestern Nachmittag noch nicht sehen. Er wolle dies aber so schnell wie möglich nachholen – „von weitem, vielleicht durch einen Türspalt“, scherzte der verschnupfte Monarch.

Taufe von Nicolas: Kleiner Prinz schreit wie am Spieß

Ein Triumph für die Liebe: Märchenhochzeit in Schweden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare