+
Daniel Küblböck wurde 2003 in der ersten DSDS-Staffel Dritter

Küblböck stänkert gegen "DSDS"

Wiesbaden - Daniel Küblböck (24) stänkert gegen die Castingshow “Deutschland sucht den Superstar“, weil das Format nicht mehr so "intim und kuschelig" wie früher sei.

Lesen Sie dazu:

DSDS: Deutschland hat einen neuen Superstar

 “Ich finde, dass die Zeit langsam abgelaufen ist“, sagte der Sänger, der 2003 in der ersten “DSDS“-Staffel Dritter wurde, am Samstagabend in seiner Heimatstadt Wiesbaden. “Anstatt rechtzeitig zu sagen, jetzt ist es gut, es war schön, wird es so lange getrieben, bis es kein Schwein mehr sehen will“, sagte er bei der Premiere seiner neuen Show “Küblböcks Talk Night“. Die Show ging zeitgleich zum “DSDS“-Finale über die Bühne und wurde im Internet übertragen. Küblböck plant drei bis vier Termine im Jahr.

DSDS: Freude und Tränen der Finalisten

DSDS: Freude und Tränen der Finalisten

Süß! Kinderbilder der DSDS-Stars

Süß! Kinderbilder der DSDS-Stars

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern

Kommentare