Küblböck will Sozialpädagoge werden

- Hamburg - "Superstar" Daniel Küblböck, der im Februar ohne Führerschein mit einem Gurkentransporter kollidierte, zeigt keine Reue. "Ich bereue es jetzt nicht", sagte der 18-Jährige am Donnerstagabend in Johannes B. Kerners ZDF-Talkshow.

<P>"Ich bin erstens kein Heiliger und das kann man nicht verlangen. Ich habe auch meine Fehler. Jetzt habe ich den Mist gebaut und muss das ausbaden." Eine Klage des Lastwagenfahrers werde es nicht geben, sagte Küblböck.</P><P>Küblböck blieb nach dem Unfall rund zwei Wochen im Krankenhaus. Im Showgeschäft wird der junge Mann aus Eggenfelden (Bayern) nicht auf Dauer bleiben. Er will Sozialpädagoge werden. "Weil ich finde, deutsche Kinderämter sind grau und nicht bunt. Ich finde, dass sich das einfach ändern muss. Die Jugendlichen und Kinder sollen mehr haben als nur das Normale."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Eine Hauswand in der Altstadt soll von eine Künstlerin besprüht werden - irgendwann in der Nacht. Sie nennt sich Bambi. Doch ein Münchner Galerist ist sich sicher zu …
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand

Kommentare