+
Kurt Felix (l.) bekam den Schweizer Fernsehpreis für sein Lebenswerk. Karl Dall (M.) und Frank Elstner (r.) gratulierten.

Kurt Felix für Lebenswerk geehrt

Zürich - Jetzt ist er offiziell eine TV-Legende: Kurt Felix ist am Freitagabend für sein Lebenswerk mit dem Schweizer Fernsehpreis geehrt worden.

Der 70-Jährige, der mit “Verstehen Sie Spaß?“ ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben hat, nahm den Preis bei einer Veranstaltung in Zürich entgegen. Das Publikum erhob sich dabei von den Plätzen und klatschte minutenlang. Die sehr persönliche Laudatio hielt TV-Legende Frank Elstner. Auch Karl Dall ehrte den TV-Unterhalter.

Felix war zu Tränen gerührt, auch seine Frau Paola (60) hatte nach einem Bericht des “Blick“ feuchte Augen. “Das ist die erste Standing Ovation, die ich in der Schweiz erhalte“, sagte Felix nach Angaben der Zeitung. “Jetzt habe ich den schönsten Beruf der Welt, ich bin TV-Legende.“

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Knapp elf Jahre lang hatte Felix die Sendung in der ARD moderiert, er war damit einer der erfolgreichsten Showmaster im deutschen Fernsehen. Die Streiche mit der versteckten Kamera wurden zu seinem Markenzeichen. Heute kämpft Felix gegen eine Krebserkrankung.

Der Fernsehpreis wird von den Programm-Medien von Axel Springer Schweiz verliehen. Moderiert wurde die Gala zum wichtigsten Preis der Schweizer Film- und Fernsehwelt von Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare