+
Kurt Russell fliegt ins All. Foto: Andy Rain

Kurt Russell wird zum Space-Helden

Los Angeles (dpa) - Kurt Russell  (65, "The Hateful Eight") hat in der schrägen Gruppe von Space-Helden in der Fortsetzung von "Guardians of the Galaxy" eine der schrägsten Rollen. Als der sprechende Planet "Ego The Living Planet" ist er zugleich die Vaterfigur von Peter Quill (Chris Pratt).

Wie Regisseur James Gunn unlängst verriet, ist auch Sylvester Stallone in einer Nebenrolle  bei "Guardians of the Galaxy Vol. 2" an Bord. Die Original-Besetzung des Spezialeffekte-Hits von 2014 um Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista und Vin Diesel kehrt ebenfalls zurück. Die Fortsetzung soll im April 2017 in die Kinos kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare