Kylie Minogue empört

Affäre: - London - Die australische Sängerin Kylie Miongue (38) hat Berichte über eine angebliche Affäre mit Filmproduzent Alexander Dahm empört zurückgewiesen. "Ich würde es völlig unmoralisch finden, mit einem verheirateten Mann zu gehen", sagte sie nach Angaben der britischen Zeitung "The Sun". Entsprechende Berichte nannte Minogue "beleidigend".

Die Sängerin, die mit Hits wie "I Should Be So Lucky" und "I Believe In You" die Charts stürmte, war kürzlich in Santiago (Chile) in Begleitung des 39 Jahre alten Dahm fotografiert worden. Dessen Ehefrau ist im achten Monat schwanger. Dahm nannte Gerüchte über eine romantische Beziehung zu Minogue "Unsinn".

Ein Sprecher der Sängerin erklärte, der Filmproduzent sei für Minogue nichts anderes als ein Freund. Dass sie ihn während eines Kurzurlaubs in Santiago getroffen habe, ändere daran nichts. Minogue hatte sich im Februar nach fünf Jahren von dem französischen Schauspieler Olivier Martinez getrennt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Tolles Schnäppchen oder billiger Schrott? Mode aus Asien wird im Internet zu unschlagbar günstigen Preisen angeboten. Leider ist die Qualität der Ware und der …
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
25 Millionen Dollar Gage: Ein Hollywood-Star darf sich bald mit dem Titel „bestbezahlte Schauspielerin der Welt“ schmücken.
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken
Auf dem Weg zu einem Pressetermin blieb Florian Silbereisen mit seinen Jungs von Klubbb3 im Aufzug stecken. In einem Video meldeten sie sich live bei ihren Fans.
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken

Kommentare