Kylie Minogue erhält Verdienstorden der Queen

London - Die Popsängerin Kylie Minogue (40) ist mit einem hohen Verdienstorden der britischen Königin Elizabeth II. geehrt worden.

Die gebürtige Australierin holte sich die Auszeichnung Offizier des Britischen Imperiums (OBE) am Donnerstag in einem cremefarbenen Sternen-Kleid und goldenen High Heels im Buckingham Palast in London ab. Es habe sie "vollkommen umgehauen", dass ihr diese Ehre zuteil wird, sagte sie. Die Musikerin, die 2005 an Brustkrebs litt, wurde für ihre Verdienste an der Musik geehrt. Den Orden übergab ihr Prinz Charles (59). "Ich fühle mich demütig und stolz zugleich, dass ich für einen Job gewürdigt werde, den ich so liebe", sagte Minogue.

Minogue, die einen großen Teil ihrer Zeit in Großbritannien lebt, hatte die Musikszene in den 80er Jahren mit "I Should Be So Lucky" erobert und später unter anderem mit "Can't Get You Out Of My Head" wieder einen Riesenhit gelandet. Seitdem hat sie weltweit rund 60 Millionen Platten verkauft.

Der OBE wurde zuvor unter anderem an Fußballstar David Beckham, Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling und Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing verliehen. Zu den wenigen konkreten Vorteilen des Ordens gehört, dass die Ausgezeichneten in der Londoner St. Paul's-Kathedrale heiraten oder dort ihre Kinder taufen lassen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare