+
Kylie Minogue sieht sich als eine Art musikalischer Amor.

Kylie Minogue als musikalischer Amor

München - Kylie Minogue sieht sich als eine Art musikalischer Amor. Sie glaubt fest daran, dass viele Paare dank ihrer Musik zusammengefunden haben. Wie ihre Musik angeblich sonst noch wirkt:

Kylie Minogue sieht sich als eine Art musikalischer Amor. “Ich glaube, dass sich schon viele Paare bei meiner Musik gefunden haben“, sagte die 42-Jährige dem Magazin “InStyle“ zufolge. “Die Songs sind ja sexy. Vielleicht wirkt meine Musik als Aphrodisiakum?“

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

Die Sängerin, die mit dem zehn Jahre jüngeren spanischen Model Andres Velencoso Segura liiert ist, sagte über ihre Beziehung: “Wir sind ein stinknormales Paar wie Millionen andere auch.“ Manchmal hätten sie tiefsinnige Gespräche und manchmal alberten sie herum. “Wir teilen Momente. Und Andres ist ein Mann, mit dem ich sehr gern mein Leben teile“, sagte die Sängerin.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare