Judith Kerr ist tot: Schriftstellerin verstorben 

Judith Kerr ist tot: Schriftstellerin verstorben 

Serie zum 20. Todestag von Lady Di

Lady Diana und die Männer: Verraten und verlassen

Als sich Diana und Prinz Charles verlobten, dachten viele an die große Liebe. Doch dass diese Ehe kaum Chancen hatte, erkannten nicht nur Experten früh genug. Diana verliebte sich in ihrem Leben viele Male und viele Male wurde sie enttäuscht. Oft wurde sie verraten und verlassen:

Als Diana am 29. Juli 1981 ihren Prinzen heiratete, soll die damals 20-Jährige jungfräulich gewesen sein. Sie träumte von der romantischen Liebe, von einem stattlichen Beschützer, für den sie sich aufgespart hatte, von einer liebevollen Familie. Kurz: Ihr Bild vom künftigen Herzensglück war der Gegenentwurf zu dem, was man ihr in der Kindheit vorgelebt hatte – ein zerstrittenes Elternpaar, eine verhasste Stiefmutter und einen scheinbar schwachen Vater. Sie strebte nach jener Art kitschiger Liebe, wie es die von Diana hochverehrte Romanverfasserin Barbara Cartland versprochen hatte. Das echte Leben bescherte der damals naiven Diana bekanntlich ein böses Erwachen.

Bodyguard und Reitlehrer

Wann die Prinzessin sich das erste Mal außerhalb ihrer Ehe vergnügte? Wer weiß es schon. Nach ihrem Tod jedenfalls wuchs die Liste ihrer (angeblichen) Liebhaber. Der erste soll Barry Mannakee gewesen sein, seit 1985 Leibwächter der Prinzessin. Diana hat stets abgestritten, eine Affäre mit dem stattlichen Ex-Polizisten gepflegt zu haben. Er sei nur ein guter Zuhörer und Freund gewesen. 1987 kam der zweifache Familienvater, nur 40 Jahre alt, bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Prinzessin war untröstlich und sprach von einem Mordkomplott: „Ich glaube, sie haben ihn umgebracht“. Mannakee habe zu viel über ihre zerrüttete Ehe mit Charles gewusst.

James Hewitt, Diana lernte ihn 1986 kennen. Er wurde ihr Reitlehrer.

1986 lernte Diana bei einer Party in London den schneidigen Offizier James Hewitt kennen. Die Prinzessin engagiert den leidenschaftlichen Polo-Spieler als Reitlehrer für sich und später auch für ihre Söhne. Der heute 59-Jährige erinnerte sich kürzlich in einem Interview, wie er sich unsterblich in die schöne Blonde verliebte: „Sie hatte diese Aura von etwas Besonderem um sich. So etwas kommt ganz allmählich. Und dann, plötzlich, kannst du nicht mehr genug voneinander bekommen. Kannst dich nicht oft genug sehen.“ Sie hätten gemeinsame Spaziergänge genossen, eingekauft und gekocht: „Na gut, ich kochte. Es war einfach nur essen, entspannen und lachen.“ Dianas beste Freundin Simone Simmons erzählte vor vier Jahren, die Beziehung sei „sehr sexuell“ gewesen. 1992 endete die Affäre abrupt, als die Öffentlichkeit davon Wind bekam. Hewitt hatte sie mehrfach betrogen, plauderte gegen Bares aus dem Nähkästchen, schrieb später sogar ein Enthüllungsbuch und versuchte, Liebesbriefe der Prinzessin zu verkaufen, was ihm in Großbritannien den Beinamen „die Ratte“ einbrachte. Heute sagt er: „Nein, ich bereue es nicht, Diana getroffen zu haben. Ich bedauere einige der Dinge, die dadurch entstanden sind, aber das überhaupt nicht. Niemals.“

Unzählige Gerüchte

Jugendfreund James Gilbey, er nannte sie Tintenfischchen.

Stets abgestritten hat Diana eine intime Beziehung zu ihrem Jugendfreund James Gilbey. 1992 veröffentlichte die britische Boulevardzeitung Sun einen Tonbandmitschnitt, in dem es unter anderem um die Angst der Prinzessin vor einer Schwangerschaft ging. Gilbey soll Diana beruhigt und angeschmachtet haben: „Mein Tintenfischchen, küss mich. Oh Gott, ist dieses Gefühl nicht wundervoll? Magst du es auch?“ Und Diana flüstert: „Ja, sehr.“ Die Mitschnitte sollen bereits älter gewesen sein, demnach lag der Höhepunkt dieser Beziehung um 1989. Fakt ist: die Veröffentlichung der „Tintenfischchen-Affäre“, im englischen „Squidgygate“ genannt, läutete den „Krieg der Eheleute von Wales“ ein.

Sänger Bryan Adams widmete ihr ein Lied.

Glaubt man allen Gerüchten und Tuscheleien, den zahlreichen „Insidern“ und „Bekannten“, hat Diana bei vielen Männern unterschiedlichster Herkunft und Stellung Liebe gesucht. Manche wollen 14 Liebhaber gezählt haben! Darunter sind der ehemalige Rugby-Star Will Carling, heute 51; der Kunsthändler und enge Freund von Prinz Charles, Oliver Hoare, heute 69; der indischstämmige Geschäftsmann Gulu Lalvani (heute 79); der Rocker Bryan Adams (58), dessen Song Diana der Prinzessin gewidmet sein soll (Liedzeile: „Ich sterbe für Di, lass mich rein“) und auch Bodyguard-Star Kevin Costner (62). 

Auch eine Affäre mit dem spanischen König Juan Carlos wird ihr nachgesagt

Selbst zum 2014 abgedankten König Juan Carlos von Spanien (79) soll sie eine amouröse Beziehung gepflegt haben – bis Königin Sofia dahinterkam. Fakt ist: Die Gerüchte um Dianas bunten Liebesreigen ließen sogar ihre Mutter Frances zum Telefon greifen – „Hure“ soll sie in den Hörer gebrüllt haben…

Die Liebe ihres Lebens

Die „Liebe ihres Lebens“, wie es aus dem Umfeld der Prinzessin heißt, traf Diana 1995, den charismatischen Herzchirurgen Hasnat Khan. Diana nannte den Pakistani „Mister Wonderful“. Die Beziehung war so eng, dass sie 1996 seine Familie in Pakistan besuchte. Bis heute trauert der Mediziner, der nach einer gescheiterten, 2008 arrangierten Hochzeit wieder allein lebt, um seine Prinzessin. „Ich vermisse sie noch immer“, gestand er 2013. Die Liebe sei gescheitert, weil er sich zwar gemeinsame Kinder und ein Zusammenleben vorstellen konnte, nicht aber eine Ehe: „Ich wusste, dass ich dann kein normales Leben mehr würde führen können.“

Ihr letzter Freund: Dodi Al-Fayed 

Und was tat Diana nach der Trennung? Sie flüchtete im Sommer 1997 aus Rache in die Arme von Dodi Al-Fayed, zelebrierte die Beziehung in der Öffentlichkeit. Genervt sei sie am Ende von dem Milliardärssohn gewesen, so berichteten Freundinnen später. Von großen Gefühlen war ihrerseits nie die Rede. Er sollte der letzte Mann in ihrem Leben werden. KB

Ihnen soll Diana den Kopf verdreht haben

❶ James Hewitt, Diana lernte ihn 1986 kennen. Er wurde ihr Reitlehrer. ➋ Sänger Bryan Adams widmete ihr ein Lied 

❸ Auch eine Affäre mit dem spanischen König Juan Carlos wird ihr nachgesagt 

➍ Ihr letzter Freund: Dodi Al-Fayed 

❺ Über eine Affäre mit Kevin Costner wurde gemunkelt 

❻ Jugendfreund James Gilbey, er nannte sie Tintenfischchen

➐ Kunsthändler Oliver Hoare 

❽ Geschäftsmann Gulu Lalvani 

❾ Rugbyspieler Will Carling 

❿ Ihre große Liebe: Hasnat Khan 

⓫ Bodyguard Barry Mannakee soll ihre erste Affäre gewesen sein.

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © obs/National Geographic

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Christine Neubauer: Drastische Typ-Veränderung - Schauspielerin nicht wiederzuerkennen
Christine Neubauer gilt als Quoten-Queen im deutschen Fernsehen. Nach einer radikalen Typ-Veränderung ist sie kaum wiederzuerkennen. Der Grund dahinter ist verblüffend.
Christine Neubauer: Drastische Typ-Veränderung - Schauspielerin nicht wiederzuerkennen
Lena Meyer-Landrut wird im Mädels-Urlaub überrascht - plötzlich steht „Uli Hoeneß“ neben ihr
Lena Meyer-Landrut ist im Geburtstags-Urlaub und wurde von Freundinnen überrascht. Zudem stand sie plötzlich neben einem Uli-Hoeneß-Doppelgänger.
Lena Meyer-Landrut wird im Mädels-Urlaub überrascht - plötzlich steht „Uli Hoeneß“ neben ihr
Heidi Klum und Tom Kaulitz nach FC-Bayern-Blamage: Peinliches Detail auf ihrem München-Foto
Aus der Reihe „Ein Sonntag im Leben der Promis“. Nach dem Party-Debakel beim FC Bayern am letzten Samstag postet Heidi Klum ein romantisches Foto. Doch spannend ist, was …
Heidi Klum und Tom Kaulitz nach FC-Bayern-Blamage: Peinliches Detail auf ihrem München-Foto
Gefährdet Kim Kardashian Baby Psalm? Hilfsorganisation schlägt Alarm
Auch die Säuglinge von Kim Kardashian & Co. sind auf Instagram präsent. Doch eine Stiftung warnt angesichts bestimmter Fotos vor tödlichen Folgen.
Gefährdet Kim Kardashian Baby Psalm? Hilfsorganisation schlägt Alarm

Kommentare