Stammstrecke blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Provokant: Lady Gaga biss einer Puppe den Kopf ab.

Lady Gaga biss Puppe den Kopf ab

London - Die New Yorker Popsängerin Lady Gaga (“Pokerface“) hat bei einem Konzert im nordirischen Belfast wieder einmal unter Beweis gestellt, dass sie eine wahre Meisterin der Provokation ist.

Wie die Boulevardzeitung “The Sun“ auf ihrer Website berichtet, biss die 24-Jährige mitten in der Show einer Barbie-Puppe genüsslich den Kopf ab. Bekleidet nur mit einem schwarzen Latex- Bikini und Netzstrümpfen, spielte Lady Gaga auch bei diesem Auftritt auf ihrem brennenden Flügel.

Kontrovers diskutiert wurde später zudem ein Foto, das sie in einem blutverschmierten T-Shirt und dem Aufdruck “I love Belfast“ in der Garderobe zeigt, das sie ins Internet stellte. Darunter schrieb sie: “Zu Halloween werde ich... ein kleines Monster sein. Ich liebe euch alle. Feiert Euch selbst!!“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare