+
Lady Gaga setzt sich für die Rechte Homosexueller ein.

Lady Gaga erklärt ihre Liebe zu Homosexuellen

New York - Lady Gaga habe zwar das Gefühl, zur Künstlerin geboren zu sein, wolle dabei aber nicht im Elfenbeinturm sitzen. Die Popsängerin und Lesben- und Schwulen-Ikone, erklärt ihren Einsatz für die Rechte von Homosexuellen.

“Meine Liebe für meine homosexuellen Fans ist wahre, authentische Liebe. Sie haben mich von Anfang an unterstützt, und ich fühle mich ihnen verbunden und nehme an ihrem Kampf teil“, sagte die gebürtige New Yorkerin dem US-amerikanischen Schwulen- und Lesbenmagazin “The Advocate“. “Ich könnte die ganze Zeit nur im Rolls-Royce herumfahren, mir eine Villa nach der anderen kaufen, Platten machen und in meiner Unterwäsche herumtanzen. Aber das interessiert mich einfach nicht. Ich bin lieber auf Protest-Veranstaltungen mit meinen Fans und versuche etwas zu verändern“, sagte die Musikerin.

Lady Gaga: Sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare