+
Lady Gaga sammelt gerne Kleidung von ihrem Idol Michael Jackson.

Sammelleidenschaft

Lady Gaga: „Habe 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson“

Los Angeles - Lady Gaga ist modetechnisch immer wieder für eine Überraschung gut. Nun hat sie verraten, dass dahinter auch eine ganz besondere Sammelleidenschaft steckt. 

US-Popstar Lady Gaga (30) besitzt nach eigenen Worten Hunderte Kleidungsstücke ihres verstorbenen Idols Michael Jackson. „Ich müsste mindestens 400 Stücke haben“ sagte die Sängerin in der „Late Late Show“ von Comedian James Corden. Zu ihrer Sammlung gehörten eine Jacke aus dem legendären „Thriller“-Video, ein Handschuh und viele seiner Tour-Kostüme. Sie bewahre sie in einem klimatisierten Schrank auf, um sie bestmöglich zu konservieren.

Die 30-Jährige war in der populären Rubrik „Carpool Karaoke“ zu Gast. Der Moderator fährt darin Stars durch Los Angeles, singt gemeinsam mit Musikern ihre größten Hits und interviewt sie zwischendurch. Lady Gaga, die nach eigenen Angaben erst vor wenigen Monaten ihren Führerschein machte, durfte auch kurz ans Steuer. Ihr holpriger Fahrstil veranlasste Corden jedoch, einen Helm aufzusetzen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mailand auf der Palme
In Mailand tobt ein bizarrer Streit um ein paar Palmen vor dem Dom. Dabei geht es nicht nur um die Bedrohung italienischer Kaffeekultur: Die Bäume sind zum Politikum …
Mailand auf der Palme
Jennifer Lopez: Alter spielt keine Rolle
Jennifer Lopez ist eine der attraktivsten Frauen in Hollywood und wird immer wieder an der Seite jüngerer Männer gesehen. Na und, meint J.Lo.
Jennifer Lopez: Alter spielt keine Rolle
Steven Spielbergs Mutter Leah Adler gestorben
Sie war Konzertpianistin und Malerin. Jetzt ist Steven Spielbergs Mutter Leah Adler mit 97 Jahren gestorben.
Steven Spielbergs Mutter Leah Adler gestorben
US-Rapper Chris Brown hat wieder Ärger mit der Justiz
Los Angeles - Der Sänger schafft es mitunter nur noch mit negativen Schlagzeilen in die Presse. Diesmal soll er erneut eine Frau tätlich angegriffen haben. Doch das ist …
US-Rapper Chris Brown hat wieder Ärger mit der Justiz

Kommentare