+
Lady Gaga nahm an einer Anti-Mobbing Konferenz teil.

Lady Gaga zu Besuch im Weißen Haus

Washington - Lady Gaga kann auch anders: Die schrille Poplady traf sich mit Regierungsmitarbeitern im Weißen Haus. Das war der Grund für ihren Besuch:

Lady Gaga ist am Dienstag im Weißen Haus erwartet worden. Die Popsängerin wollte mit Regierungsmitarbeitern über ihre Arbeit zur Prävention von Mobbing sprechen. Das Weiße Haus hat in diesem Jahr bereits eine Anti-Mobbing-Konferenz veranstaltet. Die Regierung geht davon aus, dass 13 Millionen Schüler von Mobbing betroffen sind. Das sind etwa ein Drittel aller Schüler der USA.

Lady Gaga: sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

Ein Treffen zwischen Lady Gaga und US-Präsident Barack Obama stand nicht auf dem Programm. Der Präsident wollte am Dienstag im US-Staat Kansas eine Rede zum Thema Wirtschaft halten. Allerdings sind sich beide bereits vor einiger Zeit bei einer Wahlkampfveranstaltung in Kalifornien begegnet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Verwirrung um "Game of Thrones"-Autor: George R.R. Martin hat klargestellt, dass er die Erfolgsserie schaut, deren Buchvorlage er geschrieben hat.
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Hemsworth und Robbie sind für die "Ehe für alle"
Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich dafür aus.
Hemsworth und Robbie sind für die "Ehe für alle"
Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Jahrelang haben sie das Thema eigentlich nie angesprochen. Doch heuer, zum 20. Todestag von Diana haben die Prinzen William und Harry offen wie nie über ihre Mutter und …
Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer

Kommentare