1 von 10
Das Finanzmagazin "Forbes" kührt jedes Jahr die reichsten Menschen der Welt. Sehen Sie hier die zehn Top-Verdienerinnen im Musikgeschäft 2011. Platz 10: Britney Spears. (8 Millionen Euro)
2 von 10
Platz 9: Chart-Stürmerin Adele. (14 Millionen Euro)
3 von 10
Platz 8: Die kanadische Sängerin Céline Dion. (14,5 Millionen Euro)
4 von 10
Platz 7: Countrysängerin Carrie Underwood. (15 Millionen Euro)
5 von 10
Platz 6: Rockern Pink. (17 Millionen Euro)
6 von 10
Platz 5: Der karibische Superstar Rihanna. (22 Millionen Euro)
7 von 10
Platz 4: R'n'B-Star Beyoné Knowles. (27 Millionen Euro)
8 von 10
Platz 3: Katy Perry. (34 Millionen Euro

Lady Gaga, Katy Perry & Co.: Forbes-Top-Ten der Frauen im Musikgeschäft

"Forbes"-Top-Ten der Frauen im Musikgeschäft

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab
Bei dem MTV Movie & TV Awards hat sich ein Film als Abräumer des Abends hervorgetan. Ganze vier Auszeichnungen gingen an den Superheldenfilm.
MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab
Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe
Keine Farbe wirkt so strahlend, so auffällig, so knallend wie Gelb. Und ausgerechnet das soll man nun tragen? Ja, sagen Modeexperten. Denn die Farbe verleiht einem wie …
Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe
Deutschland sucht das Super-WM-Orakel
Wer wird Nachfolger von Krake Paul: Tiger Fedor, Schwein Eberhard oder Eisbärbaby Nanook? Zahlreiche Zoos, Tierparks, Landwirte und Medien bieten tierische Orakel zur …
Deutschland sucht das Super-WM-Orakel
Queen und Meghan erstmals gemeinsam auf Termin
Königin Elizabeth II. und Herzogin Meghan haben eine Brücke über den Fluss Mersey eingeweiht, ein Milliardenprojekt. Sie reisten mit dem Zug nach Runcorn und wurden dort …
Queen und Meghan erstmals gemeinsam auf Termin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.