+
Lady Gaga setzt ihre Prominenz ein. Foto: Paul Buck

Lady Gaga kämpft gegen sexuelle Übergriffe an Unis

Albany - Die amerikanische Pop-Sängerin Lady Gaga (29) macht sich für ein Anti-Vergewaltigungs-Gesetz an Universitäten im US-Staat New York stark.

An Hochschulen und Unis entwickle sich derzeit eine "inakzeptable Epidemie von sexuellen Übergriffen", hieß es in einem Text, den die Musikerin ("Applause") zusammen mit dem New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo verfasste. Er ist seit Montag auf der Homepage des US-Magazins "Billboard" zu lesen. Der Gesetzentwurf des Politikers der Demokraten sieht eine neue Definition für einvernehmliche sexuelle Kontakte vor. Beide Partner müssten demnach klar Ja sagen. Diese Regelung gibt es bisher nur für staatliche Universitäten, aber nicht für private.

Dort würden solche Fälle zu oft unter den Teppich gekehrt und nicht öffentlich gemacht. "Sexuelle Übergriffe sind nicht nur ein Verstoß gegen lokale Campusregeln. Sie sind ein Verbrechen und müssen auch so behandelt werden", heißt es in der Kolumne. 

Die Grammy-Gewinnerin setzt sich seit Jahren mit ihrer "Born This Way"-Stiftung für jugendliche Mobbingopfer ein. Sie selbst sprach im vergangenen Jahr öffentlich über eigene, traumatische Missbrauchserfahrungen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühstücksfernsehen: Moderatoren-Pärchen ganz privat im Liebes-Urlaub
Sie genießen ihre Zweisamkeit fernab der Fernsehkameras: Steffi Brungs von RTL und Chris Wackert von Sat.1 machen Liebes-Urlaub auf Hawaii. 
Frühstücksfernsehen: Moderatoren-Pärchen ganz privat im Liebes-Urlaub
Weniger geht kaum: Sophia Thomalla postet schlüpfriges Foto - „Ab 30 eigentlich ...“
Vor kurzem feierte Sophia Thomalla ihren 30. Geburtstag. Jetzt postet sie ein Bild, das beweist: Die Schauspielerin gehört alles andere als zum alten Eisen. 
Weniger geht kaum: Sophia Thomalla postet schlüpfriges Foto - „Ab 30 eigentlich ...“
Stefanie Giesinger postet BH-loses Bild - doch der Blickwinkel ist unglücklich
Stefanie Giesinger hat fast vier Millionen Follower auf Instagram. Einige sind aber nach einem freizügigen Foto völlig verwirrt. 
Stefanie Giesinger postet BH-loses Bild - doch der Blickwinkel ist unglücklich
Karel Gott: Blumenmeer an seinem Sarg - 50.000 Fans nehmen Abschied
Karel Gott ist tot - und nun nimmt Prag Abschied. Der Andrang ist groß. Tausende Menschen wollen sich am geschlossenen Sarg von ihrem Idol verabschieden. 
Karel Gott: Blumenmeer an seinem Sarg - 50.000 Fans nehmen Abschied

Kommentare