Lady Gaga spricht im Weißen Haus über Mobbing

Washington - Die US-Sängerin Lady Gaga hat am Dienstag mit Regierungsmitarbeitern im Weißen Haus über die Prävention von Mobbing diskutiert.

Nach dem Treffen nannte eine führende Beraterin von US-Präsident Barack Obama die Musikerin “eine Quelle der Kraft für viele junge Menschen, die sich in ihren Schulen ausgeschlossen und bedroht fühlen“. Der Kampf gegen Mobbing sei Lady Gaga ein persönliches Anliegen, schrieb Valerie Jarrett im Blog des Weißen Hauses. “Als Kind wurde oft auf ihr herumgehackt, weil sie anders war. Ich bin tief bewegt, wie sie ihre eigene Geschichte und ihren Erfolg nutzt, um junge Menschen zu inspirieren.

Lady Gaga - sexy und verucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare