Lady Gaga will Revolution der Liebe

Rom - Bei einem EuroPride-Parade in Rom hat Lady Gaga eine bemerkenswerte Rede gehalten. Die sonst für ihre exzentrischen Kleider bekannte Sängerin setzt sich für Homosexuelle ein.

Bei der EuroPride-Parade in Rom feierten Homosexuelle sich und alle anderen. Lady Gaga hielt bei der Veranstaltung eine bemerkenswert politische Rede. "Heute und an jedem anderen Tag kämpfen wir für Freiheit. Wir kämpfen für Gerechtigkeit!", sagte die 25-Jährige zu den jubelnden Fans. "Und vor allem wollen wir volle Gleichberechtigung, jetzt!"

Lady Gaga: sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

Der Höhepunkt der 30-minütigen improvisierten Rede war der Aufruf zu einer Revolution der Liebe: "Wir wollen Revolutionäre der Liebe sein und unsere [..] sehr großen menschlichen Kräfte einsetzen, um Menschenleben zu retten und rund um die Welt Mut zur Einheit zu machen."

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare