+
Lady Gaga (23) beim englischen Glastonbury-Festival.

Lady Gaga: Ständig pleite und verliebt in Beethoven

London - Trotz ihrer Welthits („Just Dance“, „Poker Face“)  hat die amerikanische Sängerin Lady Gaga nie Geld in der Tasche. Außerdem genießt sie ihr Single-Dasein: Vor allem im Hinblick auf Sex.

Lady Gagas finanzielle Probleme meldet die englische “Sun“ auf ihrer Website. “Ich bin schon viermal bankrott gewesen. Mein Manager will mich erschießen. Jeder Dollar, den ich verdiene, stecke ich wieder in die Show“, beschreibt die schrille 23-Jährige ihre finanzielle Lage.

Lady Gaga: Sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

Der Stern der New Yorkerin ist vergangenes Jahr aufgegangen, als sie mit “Poker Face“ einen internationalen Nummer-eins-Hit und mit “The Fame“ ein millionenfach verkauftes Album vorlegte.

Immerhin sieht Lady Gaga Licht am finanziellen Horizont: „Jetzt kommen wir langsam einem Punkt näher, an dem wir nicht mehr pleite sind.“

Außerdem behauptet Gaga gegenüber der „Sun“ dass der tote Komponist Ludwig van Beethoven der ideale Macker für sie sei. Aber derzeit sei sie ungebunden. Sie sagt: „Ich bin ein Single-Girl und ich habe gerne Spaß. Ich schlafe aber die ganze Zeit nur mit den Jungs aus meiner Band. Denn das ist einfacher.“

dpa/fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare