+
Modedesigner Karl Lagerfeld auf der "Wetten, dass...?"-Couch

Lagerfeld macht Merkel Komplimente

München - Modedesigner Karl Lagerfeld hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Interview Komplimente zu ihren Augen und ihrer Nase gemacht. Doch es hagelte auch Kritik.

Der 73-Jährige hat Angela Merkel auch Stiltipps gegeben. „Im Grunde ist ihr Dresscode richtig, aber der Schnitt müsste akkurater sein und sie sollte die Jacken offen tragen über einer Bluse, mit besser geschnittenen Hosen“, sagte er dem Magazin Focus. „Dann würde sie sich auch relaxter bewegen können. Die Haarfarbe und Frisur sind ohnehin immer richtig für ihre hübschen blauen Augen und die geistreiche Spitznase.“

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Lagerfeld, dessen Wahlheimat Paris ist, bescheinigt Merkel souveräne Auftritte an der Seite des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Die Deutschen sollten den Franzosen im französischen Wahlkampf aber nicht als großes Vorbild präsentiert werden. „Ich kann verstehen, dass das den Franzosen langsam auf die Nerven geht“, sagte er. „Kinder, denen man immer die Eltern als Vorbild hinstellt, hassen sie später dafür.“

Lagerfeld selbst ist ein Wahlmuffel. Er habe noch nie gewählt: „Und das werde ich in diesem Leben auch nicht mehr tun.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab
In der Inszenierung von "Glut. Siegfried von Arabien" steht der Schauspieler als Polizeichef auf der Bühne. Privat versucht er sich als Pferdeflüsterer.
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab

Kommentare