+
Karl Lagerfeld will nach seinem Tod verbrannt werden.

Lagerfeld: "Maikäfer im Körper, nee, vielen Dank"

München - Karl Lagerfeld hat sehr genaue Vorstellungen davon, was mit seinem Körper passieren soll, wenn er stirbt. In einem Playboy-Interview erzählt der von Asche und Maikäfern.

Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld möchte nach seinem Tod verbrannt werden. Ihm sei egal, wann er sterbe, aber von ihm solle nur Asche bleiben, sagte der Designer in einem “Playboy“-Interview. “Entsetzlich, Maikäfer im Körper, nee, vielen Dank.“ Sein Vermächtnis? “Ist mir egal, da bin ich ja nicht da, ist mir wurst.“ Er hasse Leute, die auf ihrem Geld sitzen. “Ich bin dafür, dass das Geld wieder aus dem Fenster fliegt und unter die Leute kommt.“

Lagerfelds Haute Couture in Paris

Lagerfelds Haute Couture in Paris

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare