+
Star-Pianist Lang Lang

Und die wehren sich

Lang Lang schreckt Hotelgäste nachts aus dem Schlaf

Bremen - Der chinesische Pianist Lang Lang verärgert mit seinem Klavierspiel nach eigenen Worten immer mal wieder seine Nachbarn - dann, wenn er nachts im Hotel übt.

In seinem Zimmer stehe immer ein Klavier, damit er sich auf seinen Auftritt vorbereiten könne, sagte Lang Lang (33) in der Talkshow „3nach9“ von Radio Bremen. „Aber in der Nacht kommen auch immer die Protestanrufer, die in den Hörer brüllen: „Hören Sie gefälligst auf zu spielen!“.“

Eine positive Überraschung habe er vergangene Woche in Berlin erlebt: Da hätten die Nachbarn gesagt, er dürfe spielen, wenn es etwas Romantisches sei. Daraufhin habe er ein langsames Stück gewählt. „Die Nachbarn haben sich nicht mehr beschwert. Vielleicht sind sie eingeschlafen.“ Lang Lang tourt zurzeit durch Europa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare