+
Damit der Bart in Form bleibt, sollte er nicht nur regelmäßig gestutzt werden. Auch Spray und Lack helfen, die Barthaare zu bändigen. Foto: Daniel Karmann

Erst Spray, dann Lack

Lange Bärte richtig modellieren

Ein langer Bart braucht nicht nur die richtige Pflege, sondern auch ein gekonntes Styling. Ein Bart-Experte rät zu Haarspray und Haarlack und erklärt, wie man die Produkte am besten verwendet.

Stuttgart (dpa/tmn) - Bei Bärten gilt oft: Je länger, desto widerspenstiger. Allerdings lassen sich lange Bärte mit den richtigen Hilfsmitteln gut bändigen, sagt Jürgen Burkhardt.

"Dazu verwenden Sie am besten erst ein Haarspray, um den Bart in die gewünschte Form zu bringen", erklärt der Präsident des Clubs Belle Moustache in Stuttgart. "Haarspray soll aber noch Bewegung zulassen. Das wollen Sie bei einem Bart aber nicht." Deshalb bekommt die Bartfrisur die nötige Festigkeit dann mit einem Haarlack. Die verwendeten Produkte sind am besten geruchsneutral, sagt Burkhardt. "Sie tragen den Bart schließlich den ganzen Tag unter der Nase."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare