Laptop-freie Zonen in Kopenhagener Cafés

Kopenhagen (dpa) - Arbeiten im Café macht eindeutig mehr Spaß, als zu Hause einsam am Schreibtisch zu sitzen. In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen sieht man in manchen Lokalen tagsüber inzwischen MacBooks an fast jedem Tisch.

Dass die Apple-Jünger den ganzen Tag hinter dem Laptop hocken und nur ab und zu am Cappuccino nippen, geht einigen Café-Besitzern allerdings ziemlich auf die Nerven. So sehr, dass sie sich jetzt wehren. Im "Laundromat Café" ist am Wochenende zwischen 9.00 und 15.00 Uhr nach einem Bericht des "Metroxpress" künftig computerfreie Zeit. Die Ansage: Die Hipster sollen zum Brunchen kommen und nicht zum Arbeiten.

Das Buchcafé "Paludan" hat aus Ärger über die knauserigen Freelancer schon Laptop-freie Zonen eingerichtet und will demnächst auch das Tippen nach 18.00 Uhr verbieten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare