Laptop weg: Musiker bietet 1 Mio Dollar Finderlohn

Köln - Es müssen sehr wichtige Informationen und Dokumente auf dem Laptop sein, der dem US-Musiker Ryan Leslie in Köln gestohlen wurde. Warum sonst sollte er eine Million Dollar Finderlohn bieten?

In der Nacht des 23. Oktober wurde dem US-Musiker Ryan Leslie der Laptop geklaut. Die schwarze Tasche sei ihm vor dem Kölner Club "Loom" am Hohenzollernring gestohlen worden, schreibt www.express.de.

Offiziell heißt es, auf Leslies Laptop seien unveröffentlichte Bilder und persönliche Fotos. Ist das schon alles? Eine Million Dollar Finderlohn sind ziemlich viel für ein paar Schnappschüsse...

Der Musiker arbeite in den USA mit durchaus namhaften Stars zusammen, schreibt der Express, dazu zählten Britney Spears, P.Diddy und Beyoncé. Wir dürfen gespannt sein, welche Enthüllungen es in den nächsten Tagen über diese Stars geben wird...

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare