Laptop weg: Musiker bietet 1 Mio Dollar Finderlohn

Köln - Es müssen sehr wichtige Informationen und Dokumente auf dem Laptop sein, der dem US-Musiker Ryan Leslie in Köln gestohlen wurde. Warum sonst sollte er eine Million Dollar Finderlohn bieten?

In der Nacht des 23. Oktober wurde dem US-Musiker Ryan Leslie der Laptop geklaut. Die schwarze Tasche sei ihm vor dem Kölner Club "Loom" am Hohenzollernring gestohlen worden, schreibt www.express.de.

Offiziell heißt es, auf Leslies Laptop seien unveröffentlichte Bilder und persönliche Fotos. Ist das schon alles? Eine Million Dollar Finderlohn sind ziemlich viel für ein paar Schnappschüsse...

Der Musiker arbeite in den USA mit durchaus namhaften Stars zusammen, schreibt der Express, dazu zählten Britney Spears, P.Diddy und Beyoncé. Wir dürfen gespannt sein, welche Enthüllungen es in den nächsten Tagen über diese Stars geben wird...

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Möglicherweise wird in Großbritannien bald wieder eine Märchenhochzeit gefeiert. Angeblich will Prinz Harry seiner Freundin Meghan Markle einen Antrag machen. Ob's …
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Prinz Harry und Meghan Markle: Steht die Verlobung kurz bevor?
Für viele sind die beiden bereits das neue Traumpaar unter den Royals: Prinz Harry und die „Suits“-Schauspielerin Meghan Markle. Alle stellen sich nur eine Frage: Wann …
Prinz Harry und Meghan Markle: Steht die Verlobung kurz bevor?
Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches
Er probiere heute nicht mehr jeden Quatsch aus, meint Wotan Wilke Möhring. Er konzentriert sich jetzt vor allem auf seine Familie und die Erfüllung seiner Träume.
Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches
Thomalla postet superheißes Foto - doch viele achten nur auf die Bildunterschrift
Bei diesem Anblick darf man schwach werden: Sophia Thomalla hat wieder ein sexy Bild auf Instagram gepostet. Bei der Bildunterschrift kommt eine wichtige Frage auf: Ist …
Thomalla postet superheißes Foto - doch viele achten nur auf die Bildunterschrift

Kommentare