Laptop weg: Musiker bietet 1 Mio Dollar Finderlohn

Köln - Es müssen sehr wichtige Informationen und Dokumente auf dem Laptop sein, der dem US-Musiker Ryan Leslie in Köln gestohlen wurde. Warum sonst sollte er eine Million Dollar Finderlohn bieten?

In der Nacht des 23. Oktober wurde dem US-Musiker Ryan Leslie der Laptop geklaut. Die schwarze Tasche sei ihm vor dem Kölner Club "Loom" am Hohenzollernring gestohlen worden, schreibt www.express.de.

Offiziell heißt es, auf Leslies Laptop seien unveröffentlichte Bilder und persönliche Fotos. Ist das schon alles? Eine Million Dollar Finderlohn sind ziemlich viel für ein paar Schnappschüsse...

Der Musiker arbeite in den USA mit durchaus namhaften Stars zusammen, schreibt der Express, dazu zählten Britney Spears, P.Diddy und Beyoncé. Wir dürfen gespannt sein, welche Enthüllungen es in den nächsten Tagen über diese Stars geben wird...

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare