Lara legt bei erstem Telefonat mit Regisseur Coppola wieder auf

München - Schauspielerin Alexandra Maria Lara (29) hat bei ihrem ersten Anruf bei dem berühmten Hollywood-Regisseurs Francis Ford Coppola vor Schreck gleich wieder aufgelegt.

Zuerst sei ein Brief von ihm gekommen, in dem er sie gebeten habe, ihn wegen einer Rolle in dem Film "Jugend ohne Jugend" anzurufen, sagte Lara ("Der Untergang") anlässlich der Deutschlandpremiere des Streifens am Donnerstag in München. "Dann habe ich diese Nummer gewählt, habe eine Stimme gehört und hab sofort wieder aufgelegt." Es sei eine totale Kurzschlussreaktion gewesen. "Und das Peinliche war, dass er meine Nummer im Display gesehen hat und daraufhin diese Nummer zurückrief", sagte Lara.

"Jugend ohne Jugend" spielt in Rumänien im Jahr 1938. Ein Linguistik-Professor (Tim Roth) wird darin von einem Blitz getroffen. Zum Erstaunen der Ärzte wird der Schwerverletzte während seiner Heilung immer jünger und entwickelt außerordentliche Fähigkeiten. Lara spielt darin eine Doppelrolle, Bruno Ganz ist als Mediziner zu sehen. In seinem ersten Film nach einer rund zehn Jahre währenden Pause setzt sich Coppola mit der Zeit, den Träumen und dem Unterbewusstsein der Menschen auseinander. Der Film kommt am 3. Juli in Deutschland ins Kino.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare