Lara legt bei erstem Telefonat mit Regisseur Coppola wieder auf

München - Schauspielerin Alexandra Maria Lara (29) hat bei ihrem ersten Anruf bei dem berühmten Hollywood-Regisseurs Francis Ford Coppola vor Schreck gleich wieder aufgelegt.

Zuerst sei ein Brief von ihm gekommen, in dem er sie gebeten habe, ihn wegen einer Rolle in dem Film "Jugend ohne Jugend" anzurufen, sagte Lara ("Der Untergang") anlässlich der Deutschlandpremiere des Streifens am Donnerstag in München. "Dann habe ich diese Nummer gewählt, habe eine Stimme gehört und hab sofort wieder aufgelegt." Es sei eine totale Kurzschlussreaktion gewesen. "Und das Peinliche war, dass er meine Nummer im Display gesehen hat und daraufhin diese Nummer zurückrief", sagte Lara.

"Jugend ohne Jugend" spielt in Rumänien im Jahr 1938. Ein Linguistik-Professor (Tim Roth) wird darin von einem Blitz getroffen. Zum Erstaunen der Ärzte wird der Schwerverletzte während seiner Heilung immer jünger und entwickelt außerordentliche Fähigkeiten. Lara spielt darin eine Doppelrolle, Bruno Ganz ist als Mediziner zu sehen. In seinem ersten Film nach einer rund zehn Jahre währenden Pause setzt sich Coppola mit der Zeit, den Träumen und dem Unterbewusstsein der Menschen auseinander. Der Film kommt am 3. Juli in Deutschland ins Kino.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare