Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest
+
Larissa Marolt lässt sich von ihrem Bruder für "Die große Grillshow" in die Kunst des Grillens einweisen.

"Schlag den Star" und "Die große Grillshow"

Larissa Marolt: Zicken-Kampf im TV

  • schließen

München - Larissa Marolt ist am Samstag, 2. August, bei "Schlag den Star" (ProSieben) und live im ZDF bei "Die große Grillshow" zu sehen. Die wichtigsten Infos gibt's hier:

2014 ist DAS Jahr für Larissa Marolt. Nach ihrem Auftritt im Dschungelcamp im Januar ist das Model aus Österreich im TV richtig durchgestartet. Und das, obwohl oder vielleicht auch gerade weil sie die Zuschauer so richtig nerven, aber auch unterhalten kann. Diesen Samstag ist sie zum Beispiel bei "Schlag den Star" (ProSieben) und "Die große Grillshow" (ORF 2/ZDF) zu sehen, doch dazu weiter unten mehr.

Schon bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" trieb Larissa Marolt nicht nur Michael Wendler in den Wahnsinn. Sie schaffte es sogar, dass Winfried Glatzeder der Geduldsfaden riss und er handgreiflich wurde. Gleichzeitig eroberte Larissa mit jeder tapfer bestandenen Dschungel-Prüfung und einigen netten Anekdoten aus ihrer Kinderstube, dem elterlichen Hotel Marolt, die Herzen der TV-Zuschauer.

Larissa Marolt bekommt eigene Dokusoap auf RTL

Nachdem Larissa Marolt knapp am Dschungel-Thron vorbeigeschrammt war, überraschte sie bei "5 gegen Jauch" mit ihrem Wissen und einem Kinnhaken. Einige Wochen später versuchte sie ihr Glück bei "Let's Dance". Zusammen mit Profitänzer Massimo Sinató schaffte die 22-Jährige es bis in die siebte Liveshow. Außerdem war sie 2014 bereits Gastgeberin beim Promi Dinner (VOX) und Gast bei "Wir sind Kaiser", einer satirischen Talkshow des ORF.

Vor zwei Wochen, am 17. Juli, gab RTL dann bekannt, dass Larissa Marolt eine eigene Dokusoap bekomme. Die Dreharbeiten würden bereits laufen. Der Rest ist noch geheim. Ausgestrahlt werden soll die Soap vielleicht noch in diesem Jahr, spätestens aber 2015.

Larissa Marolt bei "Schlag den Star" und "Die große Grillshow"

Diesen Samstag (2. August 2014) gibt es im TV eine Überdosis Larissa Marolt! Sie wird sowohl ab 20.15 Uhr auf ProSieben bei "Schlag den Star" zu sehen sein, als auch zeitgleich bei "Die große Grillshow" im ZDF beziehungsweise auf ORF 2. Bei letzterer Show treten jeweils drei Promis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander an. Larissa Marolt geht für Österreich an den Start - zusammen mit Schauspielerin Barbara Wussow und Sängerin Christina Stürmer. Das deutsche Grill-Team besteht aus Verona Pooth, TV-Star Wigald Boning und "Sportstudio"-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Die Schweiz schickt Rennfahrerin Christina Surer sowie die TV-Moderatoren Max Moor und Nik Hartmann ins Rennen.

"Die große Grillshow" wird live aus dem Gerry-Weber-Stadion in Halle/Westfalen übertragen. Moderiert wird das Spektakel von Horst Lichter und Mirjam Weichselbraun. Als Vorgriller ist TV-Koch Johann Lafer im Einsatz. Das Konzept: Larissa Marolt und Co. grillen um die Wette. Auf den Rost kommen Fisch, Fleisch und Gemüse. Dabei kommen auch ungewöhnliche Utensilien zum Einsatz. Am Ende muss bei "Die große Grillshow" jedes Team ein Drei-Gänge-Menü präsentieren, das von einer Jury bewertet wird.

Larissa Marolt kämpft gegen Annica Hansen um 50.000 Euro

Da Larissa Marolt nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann, handelt es sich bei "Schlag den Star" logischerweise um eine Aufzeichnung. Nachdem Ex-Dschungelcamp-Kollege Michael Wendler sich vor zwei Wochen gegen Axel Stein blamierte, will es Larissa nun besser machen. Sie trifft am Samstag bei "Schlag den Star" auf TV-Moderatorin und Model Annica Hansen.

ProSieben vermarktet die Sendung als "Ladies Fight". Dazu passt auch die Aussage von Hansen: "Larissa, mach dich bereit, ich hab Lust, zu spielen!" Doch auch Larissa Marolt freut sich auf das "Duell der Gegensätze". Gegenüber ProSieben sagte sie im Vorfeld: "Wir sind zwar beide blond, aber Annica wirkt eher geradlinig und erwachsen. Ich bin zugegeben etwas chaotisch." Ob Larissa Marolt das zu ihrem Vorteil nutzen kann? "Mathematik- und Geographieaufgaben dürfen auf keinen Fall drankommen", so die 22-Jährige.

Durchhalten muss Larissa Marolt maximal über neun Runden. Als Sieg-Prämie winken dem Model 50.000 Euro. Moderiert wird "Schlag den Star" (ab 20.15 Uhr) wie gewohnt von Stefan Raab. Mit dem hat vor allem Konkurrentin Annica Hansen schon Erfahrung. Die 31-Jährige hat schon am "TV total Turmspringen" und an der legendären "TV total Wok-WM" teilgenommen. Larissa hat allerdings den Dschungelcamp-Vorteil. Dort hat sie bewiesen, dass sie richtig zäh ist, und spätestens seit "5 gegen Jauch" ist auch klar, dass sie nicht auf den Kopf gefallen ist. Unser Tipp deshalb: Sie holt sich die Kohle.

Wenn das Ösi-Model diesen TV-Marathon überstanden hat, steht noch ein letzter Temin an: eine Fashion-Show in Köln am 4. August. Danach verabschiedet sich Larissa Marolt in ihren wohlverdienten Sommerurlaub. Laut Papa Heinz-Anton Marolt wird sie drei Wochen in den USA verbringen, um sich dort von dem ganzen Stress zu erholen.

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Die Sonnenfinsternis hatte Amerika am Montag fest im Griff. Auch zahlreiche Stars ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Thomas Gottschalk will einen Gruß von Steve …
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Der US-Komiker steht wegen des Verdachts auf Vergewaltigung in mehreren Fällen vor Gericht. Anwalt Thomas Mesereau, bekannt aus prominenten Verfahren der Vergangenheit, …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Für eine kurze Zeit ging am Montag in einem schmalen Streifen quer durch die USA das Sonnenlicht aus. Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre mit Spannung …
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika

Kommentare