+
Lars Eidinger: Geister nein, Spiritualität ja: Lars Eidinger. Foto: Gregor Fischer

Stimmen aus dem Jenseits

Lars Eidinger glaubt nicht an Geister

In Lars Eidingers neuem Film geht es um die Beschwörung von Toten. Der Schauspieler glaubt selber jedoch nicht an Spuk.

Paris (dpa) - Der deutsche Schauspieler Lars Eidinger ist nicht abergläubisch. Er glaube nicht an fliegende Tassen und spukende Geister, sagte Eidinger in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. "Ich glaube aber an eine Form von Spiritualität", erzählte der 40-Jährige.

Eidinger spielt in dem Kinofilm "Personal Shopper" des Franzosen Olivier Assayas mit. Das Drama erzählt die Geschichte einer Mode-Kaufberaterin in Paris, die versucht, mit dem Geist ihres verstorbenen Bruders in Kontakt zu treten. Eidinger verkörpert darin einen Journalisten und den Liebhaber einer Top-Designerin. In der Hauptrolle ist die US-Amerikanerin Kristen Stewart ("Twilight") zu sehen.

Der Film kommt nächste Woche Donnerstag in die Kinos. Eidinger und Stewart drehten beide bereits "Die Wolken von Sils Maria" mit Regisseur Assayas.

Personal Shopper

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!
Prinz William erregt Aufsehen. Im neuen Look präsentierte sich der 35-Jährige am Donnerstag beim Besuch eines Kinderkrankenhauses in London.
Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!
20 Jahre Lottofee: Franziska Reichenbacher feiert Jubiläum
Die Ziehung der Lottozahlen und Franziska Reichenbacher - das ist seit 20 Jahren untrennbar. Ob die Lottofee auch selbst spielt, das verriet sie in einem Interview.
20 Jahre Lottofee: Franziska Reichenbacher feiert Jubiläum
Schauspielerin Lupita Nyong'o schreibt Kinderbuch
Mit dem Slakvendrama "12 Years a Slave" ist Lupita Nyong'o der Durchbruch gelungen. Jetzt hat sich die Schauspielerin als Schriftstellerin versucht.
Schauspielerin Lupita Nyong'o schreibt Kinderbuch
Robert Redford: #MeToo-Kampagne ist Wendepunkt für Hollywood
Die #MeToo-Kampagne gegen sexuelle Belästigung sorgt nach Einschätzung von Hollywoodstar Robert Redford für einen grundlegenden Bewusstseinswandel in Filmgeschäft.
Robert Redford: #MeToo-Kampagne ist Wendepunkt für Hollywood

Kommentare