+
Popsänger Enrique Iglesias räumte bei den Latin Grammys ab.

15. Award

Enrique Iglesias räumt bei Latin Grammys ab  

Las Vegas - Der spanische Popsänger Enrique Iglesias hat bei den Latin Grammy abgeräumt. Gleich drei Preise konnte er einheimsen.

Stars wie Ricky Martin (42), Marc Anthony (46) und Carlos Santana (67) sind bei den Latin Grammy Awards in Las Vegas aufgetreten. Martin und Santana sangen und Anthony gewann einen Preis für das beste Salsa Album, wie der Veranstalter am Donnerstag (Ortszeit) nach der Show auf seiner Website mitteilte.

Aufsehen erregte vor allem eine Videobotschaft von US-Präsident Barack Obama. Er sprach in seiner Rede darüber, das Risiko von Abschiebungen für Immigranten aus Südamerika verringern zu wollen.

Zu den Gewinnern des Abends gehörte der spanische Popsänger Enrique Iglesias (39). Er gewann gleich drei Preise, konnte aber selbst nicht dabei sein, da er gerade auf Tour in Europa ist. Die Latin Grammy Awards wurden zum 15. Mal vergeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare