+
Darwan (Ben Kingsley) gibt Wendy (Patricia Clarkson) philosophische Fahrstunden im New Yorker Verkehr. Foto: Alamode Film

"Learning to Drive": Romantische Komödie mit Ben Kingsley

Berlin (dpa) - Nach mehr als 21 Jahren Ehe wird Wendy, die zu den renommiertesten New Yorker Literaturkritikerinnen gehört, von ihrem Mann verlassen. Sie ist verzweifelt, möchte ihr Leben aber wieder in den Griff bekommen.

Wendy beginnt Fahrstunden zu nehmen, um endlich einmal ihre Tochter, die in Vermont lebt, einfacher besuchen zu können. Ihr Fahrlehrer ist der Inder Darwan, der sich in New York auch als Taxifahrer durchschlägt. Die Gespräche der beiden während und nach den Fahrstunden werden immer tiefgründiger.

Mit Ben Kingsley ("Gandhi") und Patricia Clarkson ("Vicky Cristina Barcelona") sind die beiden Hauptrollen besetzt. Auf dem Regiestuhl saß Isabel Coixet ("Mein Leben ohne mich").

Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben, USA/Großbritannien 2014, 90 Min., FSK ab 0, von Isabel Coixet, mit Ben Kingsley, Patricia Clarkson, Grace Gummer

Website

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare