Verrückte Fan-These

Lebt Michael Jackson? Paris' Selfie soll's beweisen

  • schließen

Los Angeles - Ein Selfie, das die Tochter von Michael Jackson postete, hat Wochen später einen Riesenwirbel unter Fans ausgelöst. Sie wollen darin den verstorbenen King of Pop entdeckt haben - quicklebendig!

Entspannt lächelt Paris Jackson in die Kamera. Bei einem Ausflug mit Freunden hat die mittlerweile 18-Jährige ein Selfie gemacht. Einen Strohhut auf dem Kopf und eine Sonnenbrille auf der Nase, sitzt sie auf dem Beifahrersitz eines Autos. Alles ganz harmlos, könnte man meinen, doch ihre Fans lässt der Schnappschuss, Monate nachdem er entstand, ausflippen. Sie sind überzeugt, er sei der Beweis, dass Michael Jackson lebt! 

Einige ihrer mehr als 710.000 Follower wollen nämlich in dem Schatten auf der Rückbank des Wagens ihren Vater erkannt haben, der bekanntlich 50-jährig am 25. Juni 2009 tot aufgefunden worden war. Er scheint den schwarzen Filzhut zu tragen, eines seiner Markenzeichen, das in zahlreichen Live-Auftritten und Musikvideos auf seinem Kopf saß. 

Die Worte, mit denen Paris ihr Selfie kommentiert, deuten einige als weiteren Hinweis. "Wenn du ein wenig Liebe gibst, bekommst du auch ein wenig Liebe zurück", schreibt sie. Lebt Michael etwa noch? Oder ist die unheimliche Gestalt sein Geist?

if you give a little love, you can get a little love of your own.

Ein von Paris-Michael K. Jackson (@parisjackson) gepostetes Foto am

Was zeigt das YouTube-Video?

Ein YouTube-Video, das mittlerweile mehr als 2,1 Millionen Mal angeklickt wurde, scheint die verrückte Theorie zu bestätigen. Der Ersteller zoomt an den ominösen Schatten heran - und dann erscheint ganz klar das Antlitz des von Millionen verehrten Megastars!

Doch wie so oft in solchen Fällen entpuppt sich der Clip bei genauem Hinsehen als Fake. Hier wurde mit Photoshop gearbeitet, und das auch noch sehr amateurhaft. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Der Schatten auf dem Rücksitz ist einfach nur ein Haufen Decken. Das erkennt man, wenn man auf dem Foto ein wenig mit der Helligkeit spielt. 

Ganz hartgesottene Verschwörungstheoretiker stören sich freilich nicht einmal an dieser Erklärung. Schließlich weiß man ja nicht, was oder besser: wer sich unter all diesen Decken vielleicht versteckt haben könnte ...

hn 

Rubriklistenbild: © instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
Ex-Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat (49) plant trotz seines Auftritts als Käfigkämpfer am 1. September bei der German MMA Championship derzeit keine Karriere als …
Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Cathy Hummels (30) spricht offen über ihr Körpergefühl und wie es sich in den Jahren verändert hat.
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Wenn der Ex heiratet: Prinz Harry lud auch seine ehemaligen Partnerinnen zu der Trauung mit Meghan ein. Eine hatte so ihre Sorgen, die andere soll geweint haben. 
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“
Oscar-Preisträger Morgen Freeman hat sich gegen die Belästigungsvorwürfe gewehrt. Er wolle nicht mit Harvey Weinstein gleichgesetzt werden.
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.