+
US-Designer Michael Kors hätte gerne mehr Zeit für sich.

US-Designer

Leerer Kalender und Funkloch: Davon träumt Michael Kors

Los Angeles - US-Modeschöpfer Michael Kors hätte gerne mehr Zeit für sich und träumt von einer freien Woche ohne handyempfang. Der absolute Luxus ist für ihn außerdem - barfuß laufen.

"Ein leerer Kalender wäre für mich der ultimative Luxus", sagte der 55-Jährige dem "Focus". "Sechs Tage ohne Termine an einem Ort ohne Handyempfang - wunderbar!" Auch wenn er sich beruflich mit Kleidung und Accessoires der gehobenen Preisklasse befasst, mag Kors nach eigenen Angaben "einfache Dinge". Er verbringe gerne Zeit mit Freunden und möge "Orte, an denen ich keine Schuhe tragen muss. Barfuß zu sein, ist grandios", befand der Designer.

Unverzichtbare Teile der Männergarderobe sind laut Kors übrigens ein schwarzer Sommeranzug, weiße Jeans, ein Kaschmirpullover, eine Pilotenbrille und eine große Armbanduhr. Insgesamt hätten sich die modischen Regeln für Männer geändert, konstatierte er: Dasselbe Kleidungsstück könne heutzutage sowohl im Büro als auch beim Ausgehen und zum Spaziergang getragen werden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brit Awards: Diese Stars wurden ausgezeichnet
London - David Bowie bekommt bei den Brit Awards posthum zwei Auszeichnungen. Die Musikbranche feiert auch den verstorbenen Sänger George Michael. Und Katy Perry wurde …
Brit Awards: Diese Stars wurden ausgezeichnet
Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
Gegen Spliss hilft nur Pflege. Die beginnt schon beim Waschen. Vor allem aber beim Föhnen ist guter Rat teuer. Den gibt Friseurmeister Jens Dagné.
Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Erster Tag der Mailänder Modewoche und gleich zwei Highlights. Gucci mixte über alle Grenzen hinweg. Und Wunderkind präsentierte sich mit einer politischen Botschaft.
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Köln - Spätes Mutterglück für Moderatorin Caroline Beil: Die 50-Jährige bekommt ein zweites Kind. Die Freude ist dementsprechend groß.
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger

Kommentare