Lemmy-Kilmister-Fans
1 von 7
Fans von Lemmy Kilmister trösten sich gegenseitig. Sie wartenauf Einlass in die Rainbow Bar.
Lemmy Kilmister
2 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
3 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
4 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
5 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
6 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
7 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 

Fans sahen Trauerfeier online

Lemmy Kilmister von Motörhead: So war seine Trauerfeier

Los Angeles - Lemmy Kilmister ist am 28. Dezember gestorben, am Samstag nahmen Stars und Fans Abschied vom Motörhead-Sänger - in Los Angeles und per Live-Stream. 

Kollegen, Freunde und Familie erinnerten am Samstagnachmittag (Ortszeit) bei einer Trauerfeier auf dem Forest Lawn Memorial-Friedhof in Los Angeles an den legendären Musiker Lemmy Kilmister. Per Live-Stream konnten Fans in aller Welt die Zeremonie mitverfolgen. Kilmister war am 28. Dezember im Alter von 70 Jahren in Los Angeles gestorben. Der gebürtige Engländer hatte erst kurz zuvor eine Krebsdiagnose erhalten.

Die Friedhofskapelle war mit einem Meer von roten und weißen Blumen geschmückt. Aus Berlin waren unter anderem die Musiker Nina C. Alice und Jim Voxx von der Rockband Skew Siskin angereist, die seit den 1990er Jahren mehrfach mit Motörhead spielten. „Ich liebe dich Lemmy“, sagte Alice und bedankte sich unter Tränen für eine „langjährige Freundschaft“.

Video: Lemmy Kilmister wirbt posthum als Anti-Milchbubi

Der Live-Stream wurde auch in Kilmisters Stammkneipe Rainbow Bar and Grill auf dem Sunset Strip gezeigt. Wie Manager Tony Brown der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, feierten dort am Samstag Hunderte Fans. Bis spät in die Nacht wollten auch die benachbarten Clubs Roxy und Whisky A Go Go mit Musik und Drinks Abschied nehmen. Der Sänger und Bassist, der mit richtigem Namen Ian Fraser Kilmister hieß, galt im Rock'n'Roll-Zirkus als Legende. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

Video: Lemmy Kilmister: Rock ’n’ Roll bis zum Schluss

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinz George durfte den Arbeitsplatz seines Vaters erkunden. Ob die kleine Tour durch den Hubschrauber den kleinen Royal auf den Geschmack gebracht hat, auch Pilot zu …
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate besuchen am dritten Tag ihrer Deutschland-Tour Hamburg. Ihre Kinder George (3) und Charlotte (2) hatten Kate und …
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Schiffsmodelle, Kinderkonzert und ein Blick von der Elbphilharmonie: Am letzten Tag ihrer Deutschland-Tour haben William und Kate Hamburg besucht. Überall warteten …
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane
Das Konzert beim Hurricane Festival war einer der letzten Auftritte des Linkin Park Sängers Chester Bennington. Rund vier Wochen nach der Show in Scheeßel hat sich der …
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare