Lemmy-Kilmister-Fans
1 von 7
Fans von Lemmy Kilmister trösten sich gegenseitig. Sie wartenauf Einlass in die Rainbow Bar.
Lemmy Kilmister
2 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
3 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
4 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
5 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
6 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 
Lemmy Kilmister
7 von 7
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. 

Fans sahen Trauerfeier online

Lemmy Kilmister von Motörhead: So war seine Trauerfeier

Los Angeles - Lemmy Kilmister ist am 28. Dezember gestorben, am Samstag nahmen Stars und Fans Abschied vom Motörhead-Sänger - in Los Angeles und per Live-Stream. 

Kollegen, Freunde und Familie erinnerten am Samstagnachmittag (Ortszeit) bei einer Trauerfeier auf dem Forest Lawn Memorial-Friedhof in Los Angeles an den legendären Musiker Lemmy Kilmister. Per Live-Stream konnten Fans in aller Welt die Zeremonie mitverfolgen. Kilmister war am 28. Dezember im Alter von 70 Jahren in Los Angeles gestorben. Der gebürtige Engländer hatte erst kurz zuvor eine Krebsdiagnose erhalten.

Die Friedhofskapelle war mit einem Meer von roten und weißen Blumen geschmückt. Aus Berlin waren unter anderem die Musiker Nina C. Alice und Jim Voxx von der Rockband Skew Siskin angereist, die seit den 1990er Jahren mehrfach mit Motörhead spielten. „Ich liebe dich Lemmy“, sagte Alice und bedankte sich unter Tränen für eine „langjährige Freundschaft“.

Video: Lemmy Kilmister wirbt posthum als Anti-Milchbubi

Der Live-Stream wurde auch in Kilmisters Stammkneipe Rainbow Bar and Grill auf dem Sunset Strip gezeigt. Wie Manager Tony Brown der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, feierten dort am Samstag Hunderte Fans. Bis spät in die Nacht wollten auch die benachbarten Clubs Roxy und Whisky A Go Go mit Musik und Drinks Abschied nehmen. Der Sänger und Bassist, der mit richtigem Namen Ian Fraser Kilmister hieß, galt im Rock'n'Roll-Zirkus als Legende. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

Video: Lemmy Kilmister: Rock ’n’ Roll bis zum Schluss

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Federn werden zum Hingucker
Beiwerk ist fast schon der falsche Begriff für diesen Trend: Federn am Schmuck, an Schuhen, an Taschen und nicht zuletzt als Zierde an Kleidern, Mänteln und Oberteilen …
Federn werden zum Hingucker
Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich
Die Street Parade ist eine der weltgrößten Musik-Parties. Die Besucher zeigten auch dieses Jahr viel Glitzer und Haut. Doch hinter der schrillen Party steckt auch eine …
Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich
Frauen sollen Statements setzen
Die aktuelle Mode appelliert an das Selbstbewusstsein der Frauen und lädt sie ein, bei der Auswahl von Kleidung noch mutiger zu werden. Dazu holt sie Elemente aus den …
Frauen sollen Statements setzen
Der Midirock ist das It-Piece der Saison
Mode mag die Extreme. Nichts Halbes und nichts Ganzes ist meist etwas, womit die Szene daher gar nicht kann. Ausgerechnet der halblange Rock ist nun im Trend - und dass, …
Der Midirock ist das It-Piece der Saison