+
Lena Meyer-Landrut war geschockt, als sie ihren ersten Steuerbescheid bekam.

Lena war geschockt von ihrem ersten Steuerbescheid

Berlin - Lena Meyer-Landrut war geschockt, als sie ihren ersten Steuerbescheid bekam. Warum sie erst mal nicht reagierte und welche Folgen das nach sich zog:

Lena Meyer-Landrut mag keine Behördengänge und beschäftigt sich nicht gerne mit Steuerbescheiden und Versicherungen. “Solche Pflichtgänge finde ich unfassbar anstrengend und belastend. Vor allem weil das Sachen sind, die Konsequenzen haben, wenn ich sie nicht erledige“, sagte die 20-jährige Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2010 dem Berliner Tagesspiegel. Als sie ihren ersten Steuerbescheid bekommen habe, sei sie geschockt gewesen. “Ich habe Abzüge von etwa 43 Prozent. Oh, doch so viel, habe ich gedacht. Und dann gleich die Frist verpasst, da musste ich Mahngebühren zahlen.“

Lena Meyer-Landrut nackt im Pool

Lena nackt - als Komparsin im Pool

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn

Kommentare