+
Gutgelaunt und lässig: Lena bei ihrer Pressekonferenz.

Lena: „Ich fühle keinen Druck“

Die Titelverteidigerin gibt sich gelassen: Einen Tag vor dem Finale des Eurovision Song Contest an diesem Samstag präsentierte sich Lena bei ihrer Pressekonferenz am Freitagabend gut gelaunt und entspannt:

Lesen Sie auch:

Alexander Rybak: "Ich glaube nicht, dass Lena gewinnt"

„Ich fühle keinen Druck, weil ich mich nicht unter Druck setze. Ich habe beschlossen, das alles hier als Unterhaltung zu betrachten“, sagte die 19-Jährige, die in einer lässigen Baseball-Jacke und mit zwei ihrer Background-Sängerinnen vor die Journalisten trat. Der ganze Wettbewerb sei „nicht ernst zu nehmen. Wir sollten es einfach genießen.“ Ihre letzte Probe am Freitagnachmittag habe sie auch schlicht „genossen“.

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Lena berichtete, dass ihre Woche in Düsseldorf „total verrückt“ gewesen sei: „Man hat keine Minute für sich selbst.“ Auf die Frage, ob sie denn keine Angst habe, kurz vor dem heutigen Finale (ARD, ab 21 Uhr) ihre Stimme zu verlieren, sagte die Titelverteidigerin: „Ich rede viel – in der Arbeit und Zuhause. Da gibt es keinen Unterschied. Deshalb habe ich auch keine Angst, meine Stimme zu verlieren.“

Eurovision-Finale: Lena und ihre Konkurrenten

Eurovision-Finale: Lena und ihre Konkurrenten

Völlig überrascht wirkte die junge Frau, als sie unter den Journalisten die Mitglieder des Kamerateams ihres Videotagebuchs in den hautengen, silbernen Ganzkörperanzügen entdeckte, die eigentlich ihre Tänzerinnen während des Auftritts tragen: „Jetzt fühle ich mich wie eine Fremde“, sagte Lena unter Anspielung auf ihren Liedtitel „Taken By A Stranger“.

Und als ein russischer Journalist sie fragte, ob sie ein Superstar wie Lady Gaga werden wolle, antwortete Lena: „Nein. Ich will sein wie ich."

Michael Schleicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare