+
Lena kam bei den Zuschauern besser an als bei den Jurys

Lena: Jurys fanden sie nicht so toll

Oslo - Der Grand-Prix-Auftritt von Lena Meyer-Landrut ist bei den Zuschauer besser angekommen als bei den nationalen Jurys.

Laut Bild hätte Lena einen noch größeren Punktevorsprung gehabt, wenn allein das Zuschauervoting gezählt hätte. Die Punktevergabe der Länder setzte sich je zur Hälfte aus den Urteilen der Zuschauer und einer Fachjury zusammen.

Wie die Zeitschrift TV Media berichtet, hätte sich bei einem reinen Zuschauervoting auch die weitere Reihenfolge geändert. So lag Aserbaidschan, das den fünften Platz belegte, bei der Telefonabstimmung auf Rang zwei, gefolgt von der Türkei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Der Arzt und Entertainer geht unter die Magazinmacher. Ab Januar 2018 erscheint "Stern Gesund Leben" mit ihm auch auf dem Cover sechs Mal im Jahr.
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Der französische Modeschöpfer (1936-2008) hat über die Jahre unzählige Haute-Couture-Kreationen entworfen. Die schönsten davon werden jetzt in einer Dauerausstellung …
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet

Kommentare