+
Lena kam bei den Zuschauern besser an als bei den Jurys

Lena: Jurys fanden sie nicht so toll

Oslo - Der Grand-Prix-Auftritt von Lena Meyer-Landrut ist bei den Zuschauer besser angekommen als bei den nationalen Jurys.

Laut Bild hätte Lena einen noch größeren Punktevorsprung gehabt, wenn allein das Zuschauervoting gezählt hätte. Die Punktevergabe der Länder setzte sich je zur Hälfte aus den Urteilen der Zuschauer und einer Fachjury zusammen.

Wie die Zeitschrift TV Media berichtet, hätte sich bei einem reinen Zuschauervoting auch die weitere Reihenfolge geändert. So lag Aserbaidschan, das den fünften Platz belegte, bei der Telefonabstimmung auf Rang zwei, gefolgt von der Türkei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare